Djokovic räumt Nadal aus dem Weg

Im Viertelfinal des ATP-Turniers von Rom hat sich Novak Djokovic gegen Rafael Nadal mit 7:5, 7:6 (7:4) durchgesetzt. In einem hochstehenden Spiel konnte der Serbe in den entscheidenden Momenten zulegen.

Video «Wahnsinns-Satzball sticht heraus: Highlights Djokovic-Nadal (SNTV)» abspielen

Wahnsinns-Satzball sticht heraus: Highlights Djokovic-Nadal (S...

1:41 min, vom 13.5.2016

Die Weltnummer 1 Novak Djokovic steht beim ATP-Turnier in Rom im Halbfinal. Auf dem Weg dorthin konnte ihn auch ein stark aufspielender Rafael Nadal nicht aufhalten.

Umkämpftes Duell

Der Mallorquiner setzte Djokovic stetig unter Druck, war der aktivere Spieler und erarbeitete sich in beiden Sätzen einen Breakvorsprung. Sowohl das 4:2 als auch das 5:3 reichten aber letztlich nicht zum Satzgewinn.

Am Ende gewann Djokovic zwar nur drei Punkte mehr als der langjährige «Sandkönig», jedoch fast ausnahmslos alle wichtigen. So auch im 2. Durchgang, als der Serbe 5 Satzbälle abwehrte, um dann seinerseits den 1. Matchball zu verwerten.

Nadal kann gegen Djokovic nicht mehr gewinnen

Im 49. Duell (Rekord) war es Djokovics siebter Erfolg nacheinander gegen Nadal. Die letzte Niederlage gegen den Spanier liegt fast zwei Jahre zurück. Im Final der French Open 2014 verlor der Serbe in vier Sätzen. Im Halbfinal trifft Djokovic auf den Japaner Kei Nishikori (ATP 6).