Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Federer: «Djokovic war heute besser»

Nach seiner Finalniederlage gegen Novak Djokovic in Rom findet Roger Federer nur positive Worte für das Spiel seines Gegners. Doch er weiss, dass er der Partie auch eine andere Richtung hätte geben können.

Legende: Video «Als es wichtig war, hat Djokovic die guten Bälle ausgepackt» abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.05.2015.

«Gut returniert», «gut serviert», «stark von der Grundlinie aus gespielt» - für Roger Federer gibt es keine Zweifel, dass sein Kontrahent Novak Djokovic im Endspiel von Rom der bessere Spieler war.

Die Weltnummer 2 weiss aber auch, dass er beim Stand von 4:4 im 1. Satz mit der Verwertung des Breakballes die Partie in eine andere Richtung hätte lenken können. Wie Federers weitere Analyse ausfiel, erfahren Sie im Video.

41 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.