Federer in Dubai gegen einen Lieblingsgegner

In seinem Zweitwohnsitz Dubai trifft Roger Federer im Achtelfinal auf Fernando Verdasco (ATP 31). Gegen den Spanier hat Federer in 10 Jahren bislang noch keine Partie verloren.

Nahaufnahme von Roger Federer beim Service. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Fokussiert Roger Federer will das ATP-Turnier von Dubai zum siebten Mal gewinnen. Keystone

In den Achtelfinals des ATP-500-Turniers in Dubai treffen mit dem 33-jährigen Roger Federer und Fernando Verdasco (31) zwei Routiniers aufeinander. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters traten die beiden auf der ATP-Tour erst fünfmal gegeneinander an. Federer konnte dabei alle Duelle erfolgreich gestalten und musste lediglich einen Satz abgeben.

Statistik und Form stimmen

Blickt man auf Verdascos Jahresbilanz, scheint es gut möglich, dass Federer seine weisse Weste rein halten kann. Der Spanier vermochte lediglich mit der Halbfinalteilnahme beim 250er-Turnier in Quito zu überzeugen. Neben der Statistik spricht auch die Form für den Baselbieter. In Runde 1 kam Federer zu einem diskussionslosen 6:3, 6:1-Sieg gegen den Russen Michail Juschni.

Auch wenn Verdasco sein Erstrundenspiel in Dubai gegen Guillermo Garcia-Lopez erfolgreich gestaltete, scheint der Linkshänder zumindest auf dem Papier keine allzu grosse Hürde auf Federers Weg zur Titelverteidigung in Dubai zu sein.