Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Murray macht mit Cilic kurzen Prozess

Andy Murray hat seine erste Partie als Weltnummer 1 souverän gewonnen. Er schlug bei den ATP Finals Marin Cilic aus Kroatien mit 6:3, 6:2.

Legende: Video Murray - Cilic: Entscheidende Punkte abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Aus sportlive vom 14.11.2016.

Der Auftakt von Andy Murray vor seinem Heimpublikum verlief harzig. Beide Spieler hatten offenbar Mühe, sich an die Verhältnisse in der Londoner O2-Arena zu gewöhnen, und machten Fehler um Fehler.

Weil Murray von der Grundlinie aus aber konstanter agierte und seinem Gegenüber den Aufschlag einmal mehr abnehmen konnte, sicherte er sich den ersten Satz mit 6:3.

Steigerungslauf von Murray

Danach zeigte der Lokalmatador, weshalb er aktuell der beste Spieler der Welt ist. Er fand auf jeden Ball Cilics die perfekte Antwort und liess den Kroaten verzweifeln. Mit zwei weiteren Breaks machte er alles klar. Für Murray war es bereits der 20. Sieg in Folge.

Damit kommt es am Mittwoch zum Duell gegen Kei Nishikori. Im zweiten Spiel treffen die beiden Erstrunden-Verlierer Stan Wawrinka und Cilic aufeinander.

Legende: Video Murray: «Eines meiner besten Matches hier» abspielen. Laufzeit 01:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.11.2016.

Klassement Gruppe John McEnroe


Spiele
SiegeNiederlagenSatzverhältnis
1. Andy Murray 3
3
06:1
2. Kei Nishikori 3
1
2
4:4
3. Stan Wawrinka3
1
22:4
4. Marin Cilic3
12
2:5