Zum Inhalt springen
Inhalt

Tennis-News Paire kommt Ausraster teuer zu stehen

Der Franzose gilt auf der ATP-Tour als Heisssporn. Dies zeigte er in Washington wieder einmal. Und: weitere Tennis-News.

Legende: Video Der Ausraster von Benoit Paire abspielen. Laufzeit 01:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.08.2018.

Benoit Paire verlor in Washington gegen Marcos Baghdatis 3:6, 6:3, 2:6. Dabei machte er seinem Ruf als «Enfant terrible» alle Ehre. Im 3. Satz schlug er einen einfachen Smash ins Netz und kassierte das Break zum 2:5-Rückstand. Anschliessend haute Paire mehrfach mit seinem Schläger auf den Platz ein und warf ihn frustriert weg. Später zerstörte er noch 2 weitere Rackets. Dafür erhielt Paire eine Busse von 16'500 Euro, mehr als die Hälfte der Antrittsgage.

Im 5. Spiel seit seiner Hüftoperation Anfang Januar gewann Andy Murray in der 2. Runde des ATP-Turniers in Washington 7:6 (7:4), 1:6, 6:4 gegen die Weltnummer 18 Kyle Edmund. Gegen den aktuell besten Briten hatte Murray noch Mitte Juni in Eastbourne verloren und danach seinen Verzicht auf Wimbledon bekanntgegeben.

Die Weltnummer 7 Garbine Muguruza musste ihre Teilnahme beim WTA-Turnier in San Jose wenige Stunden vor ihrem 1. Spiel absagen. Die spanische Wimbledonsiegerin 2017 erklärte, sie leide seit 2 bis 3 Tagen unter Schmerzen im rechten Arm.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.