Unsere Tennis-Wünsche für 2016

Was soll die neue Tennissaison bringen, die am Sonntag im fernen Brisbane beginnt? Wir von SRF Sport hätten da ein paar Wünsche. Und Sie?

Ein Tennisball Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Es kann los gehen In Kürze fliegen die gelben Filzbälle wieder durch die Luft. EQ Images

Tennis-Kommentator Stefan Bürer wünscht sich...

  • ... einen weiblichen Grand-Slam-Titel. Was Flavia Pennetta kann, haben sowohl Belinda Bencic als auch Timea Bacsinszky drauf!
  • ... noch mehr weibliche Grand-Slam-Titel im Doppel und Mixed. Die sind dank der überragenden Doppelspielerin Martina Hingis absolut machbar.
  • ... viele «Plämpu» in Rio. Die Schweiz geht in allen Tennisdisziplinen mit reellen Medaillenchancen an den Start. Dank Federer, Wawrinka, Bencic, Bacsinszky und Hingis.
  • ... einen Fed-Cup-Final mit Schweizer Beteiligung. Auch das ist durchaus machbar.
  • ... einen Wimbledon-Triumph von Federer und den US-Open-Sieg von Wawrinka – warum nicht?
  • ... frei nach Chris von Rohr: etwas «meh Dräck» im Tennis. Es muss ja nicht gerade das unterirdische Niveau von Kyrgios' Attacke auf Wawrinka sein. Aber ein bisschen mehr Salz und Pfeffer im zwischenmenschlichen Bereich würden dem Tennis sicher nicht schaden.

Tennis-Kommentator Manuel Köng wünscht sich…

  • … dass Roger Federers Jungbrunnen fleissig weiter sprudelt und er sich immer noch mit «See you next year» verabschiedet.
  • … dass Stan Wawrinkas zertrümmerte Schläger begehrte Fan-Accessoires bleiben.
  • … dass Bacsinszky und Bencic die Wahrscheinlichkeits-Rechner Lügen strafen, die der kleinen Tennis-Schweiz eine düstere Zukunft voraussagen.
  • … dass die Dominanz von Serena Williams und Novak Djokovic mit je 3 Grand-Slam-Titeln bröckelt.
  • …wiedermal einen nervenzerreissenden 5-Satz-Krimi in einem Grand-Slam-Final. Wann gab’s das letztmals? Genau, im Juli 2014 zwischen Djokovic und Federer.
Video «Tennis: Männer-Final in Wimbledon» abspielen

Djokovic ringt Federer im Wimbledon-Final 2014 in 5 Sätzen nieder

6:14 min, aus sportaktuell vom 6.7.2014

Multimedia-Redaktorin Svenja Mastroberardino wünscht sich...

  • ... ein Schweizer Fed-Cup-Märchen.
  • ... einen rein schweizerischen Grand-Slam-Final – egal ob bei den Männern oder den Frauen.
  • ... einen jungen Wilden, der die Tenniswelt in ihren Grundfesten erschüttert.
  • ... einen neuen Grand-Slam-Champion bei den Männern.
  • ... einen gesunden Juan Martin del Potro.

Diskutieren Sie mit: Welche Wünsche haben Sie an die Saison 2016? Schreiben Sie uns via untenstehendem Kommentarfeld!

Sendebezug: Radio SRF 4, 28.12.2015, 19:45 Uhr