Zum Inhalt springen
Inhalt

Vor dem Indian-Wells-Final Federer und das permanente «Armdrücken» mit Del Potro

Gegen den Argentinier greift der Weltranglisten-Erste nach weiteren Rekorden. Doch er erwartet im Final einen harten Kampf.

Federer gewann den Basel-Final 2017 gegen Del Potro.
Legende: Sieger beim letzten Duell Federer gewann den Basel-Final 2017 gegen Del Potro. Keystone

Wenig hätte gefehlt, und Borna Coric hätte Roger Federer im Halbfinal von Indian Wells die 1. Niederlage 2018 zugefügt. Doch der Titelverteidiger biss sich durch. «Diese 10 Minuten, als er mit Satz und Break führte, waren für mich schwierig zu akzeptieren», sagte der Schweizer im Platzinterview. «Es war der schwierigste Match in diesem Jahr», so der Weltranglisten-Erste.

Der Lohn für diese Willensleistung ist der Final gegen Juan Martin Del Potro (ab 21 Uhr auf SRF zwei). Federer strebt seinen 3. Saisontitel nach den Australian Open und Rotterdam sowie den 98. Turniersieg überhaupt an. Gegen den Argentinier hat der 36-Jährige weitere Bestmarken im Visier:

  • Serie: Federer kann seinen besten Saisonstart auf 18 Siege ausbauen (zuvor 2006 während 16 Spielen ungeschlagen)
  • Weltnummer 1: Schlägt der Schweizer Del Potro, kann er auch in Miami nicht von der Spitze verdrängt werden.
  • Rekordsieger: Mit seinem 6. Titel in der kalifornischen Wüste würde sich Federer zum alleinigen Rekordsieger machen. Derzeit teilt er sich den Rekord mit Novak Djokovic.

Doch Federer weiss, dass die Aufgabe gegen Del Potro schwierig wird. Der 29-jährige Argentinier holte in Acapulco den Titel und ist selber seit 10 Spielen ungeschlagen. Der Schweizer liegt im Head-to-Head mit 18:6 Siegen vorn, kassierte gegen «Delpo» aber einige schmerzhafte Niederlagen (siehe Tabelle).

Es ist die ganze Zeit wie Armdrücken.
Autor: Roger Federer

«Wir hatten einige grosse, enge Matches», blickt Federer zurück. Es werde interessant. Denn jeder Spieler wisse, was der andere vorhabe und versuche jeweils, dies zu verhindern. «Es ist die ganze Zeit wie Armdrücken», so Federer.

«Delpos» Vorfreude auf den Final

Auch Del Potro erinnert sich gerne an die Partien gegen Federer. «Ich liebe es, gegen ihn zu spielen.» Federer sei der Favorit, aber er habe ihn schon geschlagen und wisse, dass er dies wiederholen könne, auch wenn es nicht einfach sei.

Das Head-to-Head zwischen Federer und Del Potro

TurnierRundeSiegerResultat
2017 Basel
Final
Federer
6:7, 6:4, 6:3
2017 Schanghai
HalbfinalFederer3:6, 6:3, 6:3
2017 US Open
ViertelfinalDel Potro
7:5, 3:6, 7:6, 6:4
2017 Miami
3. Runde
Federer6:3, 6:4
2013 ATP Finals
Gruppenphase
Federer4:6 7:6, 7:5
2013 Paris-Bercy
ViertelfinalFederer6:3, 4:6, 6:3
2013 Basel
FinalDel Potro7:6, 2:6, 6:4
2012 ATP FinalsGruppenphaseDel Potro7:6, 4:6, 6:3
2012 Basel
FinalDel Potro6:4, 6:7, 7:6
2012 Olympia
HalbfinalFederer3:6, 7:6, 19:17
2012 French Open
ViertelfinalFederer3:6, 6:7, 6:2, 6:0, 6:3
2012 Indian Wells
ViertelfinalFederer6:3, 6:4
2012 Dubai
HalbfinalFederer7:6, 7:6
2012 Rotterdam
FinalFederer6:1, 6:4
2012 Australian Open
ViertelfinalFederer6:4, 6:3, 6:2
2011 Cincinnati
3. RundeFederer6:3, 7:5
2009 ATP Finals
GruppenphaseDel Potro6:2, 6:7, 6:3
2009 US Open
FinalDel Potro3:6, 7:6, 4:6, 7:6, 6:2
2009 French Open
HalbfinalFederer3:6, 7:6, 2:6, 6:1, 6:4
2009 Madrid
HalbfinalFederer6:3, 6:4
2009 Australian OpenViertelfinalFederer6:3, 6:0, 6:0
2008 Madrid
ViertelfinalFederer6:3, 6:3
2007 Basel
2. Runde
Federer6:1, 6:4
2007 Wimbledon
2. Runde
Federer6:2, 7:5, 6:1

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.3.2018, 19:00 Uhr

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.