Wawrinka gegen spanischen Sandplatz-«Spezialisten»

Stanislas Wawrinka startet nach einem Freilos am Mittwoch in das ATP-250-Turnier in Gstaad. Der Lausanner trifft zum Auftakt auf den Spanier Daniel Gimeno-Traver (ATP 62).

Stanislas Wawrinka lacht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zuversichtlich Stanislas Wawrinka vor seinem Auftaktspiel in Gstaad. Keystone

Daniel Gimeno-Traver hat sich in Gstaad mit einem Zweisatz-Sieg über den Franzosen Kenny de Schepper für die 2. Runde qualifiziert.

Gefährlich auf Sand

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt die Partie zwischen Warinka und Gimeno-Traver am Mittwoch ab 17:00 Uhr live. Sie können die Partie auch im Livestream mitverfolgen.

Auf Sand fühlt sich der in Valencia geborene Rechtshänder am wohlsten. Knapp 70 Prozent all seiner Partien bestritt er auf der «roten Asche» und konnte dabei 47 seiner 61 Siege auf ATP-Stufe feiern. Zu einem Finaleinzug auf ATP-Stufe hat es ihm aber noch nicht gereicht.

Vor 3 Jahren stiess Gimeno-Traver im Berner Oberland bis in den Halbfinal vor und scheiterte dort nur knapp in 3 Sätzen am späteren Sieger Nicolas Almagro.

Einziges Duell klar an Wawrinka

Wawrinka gibt sich dennoch zuversichtlich: «Ich komme jedes Jahr hierher und hoffe, dass ich etwas Gutes zeigen kann.» Gimeno-Travers Stärke auf Sand dürfte ihn kaum einschüchtern. Im bisher einzigen Duell behielt der Lausanner klar die Oberhand. Im Achtelfinal des Sandplatz-Turniers von Buenos Aires (Arg) zu Beginn dieses Jahres liess Wawrinka dem Spanier beim 6:1- und 6:4-Sieg keine Chance.