Wawrinka im Eilzugstempo in die Halbfinals

Stanislas Wawrinka hat beim ATP-Turnier in Casablanca die Halbfinals erreicht. Der Schweizer benötigte für seinen 6:1, 6:2-Sieg im Viertelfinal über den Spanier Guillermo Garcia-Lopez (ATP 99) gerade mal 59 Minuten und trifft nun auf Tommy Robredo (ATP 72).

Stanislas Wawrinka brauchte für seinen überzeugenden Sieg nicht einmal eine Stunde. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Souverän Stanislas Wawrinka brauchte für seinen überzeugenden Sieg nicht einmal eine Stunde. Keystone

Wawrinka verwertete 4 seiner insgesamt 6 Breakchancen und sorgte so für das schlussendlich klare Verdikt. Sein spanisches Gegenüber Guillermo Garcia-Lopez schwächelte immer wieder bei eigenem Aufschlag, wobei ihm im gesamten Match kein einziges Ass gelang.

Nur eine Breakchance zugestanden

Bei eigenem Service gestand Wawrinka dem Spanier nur eine Breakchance zu und schlug selber 5 Asse. Dank diesem Sieg steht es nun 3:2 zu Gunsten des topgesetzten Schweizers im direkten Vergleich mit dem Spanier.

Negative Bilanz gegen Robredo

Im Halbfinal wartet auf Wawrinka mit Tommy Robredo (ATP 72) ebenfalls ein Spanier: Der 30-Jährige bezwang in seinem Viertelfinal den Franzosen Benoit Paire mit 7:6 (7:4), 2:6 und 6:0. Die Statistik spricht jedoch gegen den Schweizer: Von 5 bisherigen Duellen gingen deren 4 an Robredo.