Wawrinka unterliegt Nadal

Stan Wawrinka ist in den Viertelfinals von Monte-Carlo an Rafael Nadal gescheitert. Der Romand steigerte sich zwar nach schwachem Auftakt, verlor am Ende dennoch mit 1:6 und 4:6.

Video «Wawrinka scheitert in Monte-Carlo an Nadal» abspielen

Zusammenfassung Wawrinka - Nadal

3:06 min, vom 15.4.2016

Stan Wawrinka fand gegen Rafael Nadal den Tritt zunächst überhaupt nicht. In nur 27 Minuten musste er seinem spanischen Kontrahenten den Startsatz überlassen. Den Frust Wawrinkas bekam das Racket zu spüren, das in die Brüche ging.

Wawrinka zerstört in Monte-Carlo sein Racket

0:21 min, vom 15.4.2016

Auch im zweiten Umgang geriet Wawrinka mit Break ins Hintertreffen, ehe er sich fing. Dem Schweizer gelang gar ein Re-Break. Bei 4:4 musste er seinen Aufschlag aber ein weiteres Mal abgeben. Das war die Entscheidung, Nadal servierte erfolgreich zum Matchgewinn.

Zahlen zum Spiel Wawrinka - Nadal

  • Unerzwungene Fehler 29:13
  • Breakbälle 1:9
  • Breaks 1:4
  • Punkte Total 37:59
«  Habe jetzt zwei Wochen Zeit, einige Punkte zu verbessern. »

Stan Wawrinka

Wawrinka: «Ich war nicht voll da»

0:52 min, vom 15.4.2016

Wawrinka ging nach der Partie mit sich selbst hart ins Gericht. «Es war eine Frage der Konzentration. Ich war nicht voll da und das rächt sich dann halt gegen einen Spieler wie Nadal.» Der Romand blickte aber schon auf das nächste Sandplatz-Turnier in Madrid anfangs Mai voraus. «Ich habe jetzt 2 Wochen Zeit, um an jenen Punkten zu arbeiten, die ich verbessern muss», sagte Wawrinka.

Hochkarätiger Halbfinal

Nadal trifft im Halblfinal nun auf Andy Murray. Der Schotte bekundete gegen Milos Raonic überhaupt keine Probleme. Nachdem er am Tag zuvor gegen Benoit Paire das Ausscheiden nur knapp hatte verhindern können, fegte er den Kanadier mit 6:2 und 6:0 vom Platz.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung ATP Monte-Carlo