Wawrinka will Chennai-Titel verteidigen

Für Stan Wawrinka beginnt das Tennisjahr 2016 mit dem ATP-Turnier in der ostindischen Metropole Chennai. Dort trifft der Lausanner im Achtelfinal auf Andrej Rublew oder einen Qualifikanten.

Stan Wawrinka lässt sich nach seinem Turniersieg in Chennai mit einem Cricketschläger in der Hand feiern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mission Titelverteidigung Stan Wawrinka hat gute Erinnerungen an Chennai. Keystone

Zusatzinhalt überspringen

2. Niederlage in Abu Dhabi

Stan Wawrinka hat auch die 2. Partie beim Exhibition -Turnier in Abu Dhabi verloren. Der Romand unterlag im Spiel um Rang 3 dem Spanier David Ferrer mit 7:6 (7:1), 4:6, 8:10. Im Halbfinal hatte er gegen Milos Raonic verloren (5:7, 5:7).

Als Titelverteidiger geniesst Wawrinka in der 1. Runde ein Freilos. Danach könnte es für den Lausanner aber gleich zum Auftakt heikel werden. Andrej Rublew, sein potenzieller Gegner in der 2. Runde, gilt als eines der grössten Talente auf der ATP-Tour.

Bisher noch keine Duelle

In der Weltrangliste steht der erst 18-jährige Russe momentan auf Platz 185. Zu einem Duell mit Wawrinka ist es bisher noch nie gekommen. Vergangenen Mai in Genf bewies der Rechtshänder aber, dass er auch gegen grosse Namen durchaus mithalten kann. Damals brachte er US-Open-Sieger Marin Cilic an den Rand einer Niederlage.

«  Ich würde meinen Titel nur zu gerne verteidigen, aber ich nehme Spiel um Spiel. »

Stan Wawrinka

Auf dem Weg in einen allfälligen Final könnten Guillermo Garcia-Lopez (Sp) und Benoit Paire (Fr) weitere Gegner von Wawrinka sein. Der 30-Jährige hatte das Turnier in Chennai vor einem Jahr bereits zum 3. Mal gewinnen können. «Ich liebe es, hierher zu kommen. Natürlich würde ich meinen Titel nur zu gerne verteidigen, aber ich nehme Spiel um Spiel», so Wawrinka.

Video «Tennis: Wawrinka - Roger-Vasselin» abspielen

Wawrinka triumphiert 2014 in Chennai

3:27 min, aus sportpanorama vom 5.1.2014