Federer und Co. auf harter Unterlage

Das Schweizer Davis-Cup-Team mit Roger Federer und Stan Wawrinka wird seine Partien gegen die Niederlande auf Hartplatz austragen. Die Schweiz spielt in Genf um den Verbleib in der Weltgruppe.

Federer streckt sich nach dem gelben Filzball Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf Hartplatz Die Schweizer spielen in Genf auf der selben Unterlage wie im letzten Herbst gegen Italien. EQ Images

Gegen die Niederlande ist die Schweiz in Top-Besetzung klarer Favorit. Die Gäste dürften mit Robin Haase (ATP 77), Thiemo de Bakker (ATP 144) und der Nummer 6 der Doppel-Weltrangliste, Jean-Julien Rojer, antreten.

Gute Erinnerungen an die Niederlande

Im Ländervergleich führt die Schweiz 5:3. Gegen die Niederlande hatten die Schweizer letztmals vor 3 Jahren gespielt. In Amsterdam sicherten sie sich mit einem 3:2-Sieg den Verbleib in der Weltgruppe 1.