Murray zum Dritten - Briten erstmals seit 1978 im Davis-Cup-Final

Andy Murray hat sein Team fast im Alleingang in den Final des Davis Cup geführt. Er holte gegen den Australier Bernard Tomic in seinem 3. Einsatz den 3. Punkt. Im Final trifft Grossbritannien auf die Belgier, für die Steve Darcis die «Finalissima» gegen Argentinien gewann.

Die Briten müssen weit zurückblicken, um auf Erfolge im Davis Cup zu stossen. Letztmals standen sie 1978 im Final um die «hässlichste Salatschüssel der Welt», der letzte Triumph datiert gar aus dem Jahr 1936.

Der dreifache Murray

Der jüngste Höhenflug ist eng mit Andy Murray verbunden, der gegen Australien bei allen drei Siegen auf dem Platz stand. Nach dem dramatischen Doppel-Erfolg an der Seite seines Bruders Jamie, liess er Bernard Tomic am Sonntag keine Chance. Nach 106 Minuten stand der souveräne 7:5, 6:3, 6:2-Sieg fest.

Die Belgier feiern mit einem riesigen Porträt von Steve Darcis. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ekstase Die Belgier feiern mit einem riesigen Porträt von Steve Darcis. Reuters

Belgien dreht 1:2-Rückstand

Finalgegner der Briten ist Belgien. David Goffin schaffte gegen Argentinien am Sonntag zunächst mit einem Kantersieg über Diego Schwartzmann den Ausgleich zum 2:2, ehe Steve Darcis auch das alles entscheidende Spiel 5 gewann. Er setzte sich gegen Federico Delbonis in packender Atmosphäre mit 6:4, 2:6, 7:5 und 7:6 durch.

Übersicht Davis-Cup-Halbfinals

GBR vs. AUS
3:2
1. Einzel
A.Murray vs. Kokkinakis 6:3, 6:0, 6:3
2. Einzel
Evans vs. Tomic 3:6, 6:7, 7:6, 4:6
Doppel
A.Murray/J.Murray vs. Hewitt/Groth 4:6, 6:3, 6:4, 6:7, 6:4
3. Einzel
A.Murray vs. Tomic 7:5, 6:3, 6:2
4. Einzel
Evans vs. Kokkinakis 5:7, 4:6
BEL vs. ARG
3:2
1. EinzelGoffin vs. Delbonis 7:5, 7:6, 6:3
2. EinzelDarcis vs. Mayer 6:7, 6:7, 6:4, 3:6
DoppelBemelmans/Darcis vs. Berlocq/Mayer 2:6, 6:7, 7:5, 6:7
3. Einzel
Goffin vs. Schwartzmann 6:3, 6:2, 6:1
4. Einzel
Darcis vs. Delbonis 6:4, 2:6, 7:5, 7:6