Tunesien vom Davis Cup ausgeschlossen

Der Weltverband ITF hat den tunesischen Tennisverband nach einem Boykott-Skandal gegen Israel mit einem einjährigen Ausschluss aus dem Davis Cup bestraft. Die drittklassigen Nordafrikaner dürfen 2014 nicht am Nationen-Wettbewerb teilnehmen.

Tunesiens Malek Jaziri. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Trat nicht an Tunesiens Malek Jaziri. Reuters

Tunesiens Verband habe der international gängigen Sportpraxis zuwidergehandelt, so der ITF-Vorstand. «Wir haben uns für eine starke Botschaft an Tunesiens Verband entschieden, dass solche Aktionen unserer Mitglieder nicht toleriert werden. Das sollte ihnen eine Lehre sein», sagte ITF-Präsident Francesco Ricci Bitti.

Tunesiens bester Profi Malek Jaziri (ATP 215) war vergangenen Monat auf Anweisung seines nationalen Verbandes beim Challenger-Turnier in Taschkent (Usb) nicht zu seinem Viertelfinal gegen den Israeli Amir Weintraub angetreten.