Fed Cup: Klare Führung für Tschechien

Tschechien steht vor dem Gewinn des dritten Fed-Cup-Titels in den letzten vier Jahren. Nach dem ersten Tag führen die Tschechinnen im Final gegen Deutschland in Prag mit 2:0.

Video «Tennis: Fed-Cup-Final Tschechien - Deutschland, Matchball Petra Kvitova - Andrea Petkovic» abspielen

Petra Kvitova - Andrea Petkovic: Der Matchball

0:29 min, vom 8.11.2014
Zusatzinhalt überspringen

Strafe für Tschechien

Die International Tennis Federation ITF hat angekündigt, den tschechischen Verband mit einer Strafe zu belegen. Der Belag in der Prager Arena, wo die Tschechinnen im Fed-Cup-Final gegen Deutschland spielen, sei gemäss Messungen zu schnell. Die Höhe der Strafe ist noch nicht bekannt.

Im ersten Einzel setzte sich Petra Kvitova gegen Andrea Petkovic durch. Die Weltranglisten-4. liess ihrer Gegnerin keine Chance und verwertete nach 78 Minuten ihren ersten Matchball zum 6:2, 6:4-Sieg.

Im Anschluss bezwang Lucie Safarova Angelique Kerber mit 6:4, 6:4. Dabei machte die Tschechin in beiden Sätzen einen 2:4-Rückstand wett.

Damit brauchen die Gastgeberinnen am Sonntag noch einen Sieg, um den Titel zu holen. Seit der Einführung des Best-of-Five-Formats im Jahr 1995 hat noch nie ein Team in einem Fed-Cup-Final einen 0:2-Rückstand drehen können.