Noah übernimmt französisches Fed-Cup-Team

Das französische Davis-Cup-Team betreut er bereits. Neu ist Yannick Noah auch Captain des Fed-Cup-Teams – und wird damit im Februar zum Gegner der Schweizerinnen.

Yannick Noah. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Betreut neu auch die Frauen Yannick Noah. Imago

Noah tritt die Nachfolge von Amélie Mauresmo an. Die 37-Jährige hatte Mitte November nach der Niederlage der Französinnen im Fed-Cup-Final gegen Tschechien nach gut dreijähriger Tätigkeit ihren Rücktritt erklärt.

Noah-Comeback in Genf

Noah, der als bisher letzter Franzose 1983 in Paris ein Grand-Slam-Turnier der Männer hatte gewinnen können, betreute das Fed-Cup-Team bereits 1997 und 1998. 1997 führte er die Französinnen gegen die Niederlande zum Sieg.

Sein Comeback als Fed-Cup-Captain gibt der 56-Jährige am 11./12. Februar in Genf. In der Palexpo-Halle trifft Frankreich in der 1. Runde auf die Schweiz.