Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Djokovic entgeht haarscharf Disqualifikation

Eigentlich lief doch für Novak Djokovic gegen Tomas Berdych alles nach Plan. Dennoch musste der Serbe kurzzeitig um den Verbleib im Turnier zittern.

Legende: Video Djokovics unglücklicher Racketwurf abspielen. Laufzeit 0:28 Minuten.
Vom 02.06.2016.

Es läuft das zweite Game im 3. Satz, Breakball Novak Djokovic. Der Serbe schlägt seine Vorhand aus bester Position ins Netz und ist entsprechend sauer. Er schmettert sein Racket auf den Boden und hat dann riesiges Glück: Sein Spielgerät fliegt haarscharf an einem ausweichenden Linienrichter vorbei. Hätte er ihn getroffen, hätte dies wohl die Disqualifikation bedeutet.

«Ich hatte Glück», gab die Weltnummer 1 nach der Partie zu Protokoll. Er sei froh, dass eine «unglückliche Szene ein glückliches Ende» genommen habe.

48 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Seppli Moser, ZH
    ach wieder völlig übertrieben. überhaupt nichts passiert. Jeder der selbst mal auf dem Platz stand weiss wie sich manchmal Druck entladen muss.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von P.Hans, Zug
    Alle schreien: "Wenn er ihn getroffen hätte, wäre er disqualifiziert worden!" Das stimmt überhaupt nicht! Schaut euch diesen Link an: https://youtu.be/vPhiBazkhMU Da trifft eine Spielerin einen Balljungen mit dem Racket und nichts passiert..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Natürlich war Noles "Racketwurf" daneben - aber wer hat das schon nicht getan? Eines geht bei diesen Diskussionen völlig unter: Es gibt keinen anderen Sport der Welt, bei dem jemand stundenlang unter einer so strengen Beobachtung von vielen Millionen steht. Es ist immer interessant zu sehen, wie die einzelnen Männer und Frauen in gewissen Situationen reagieren, und manchmal sind sie nah beim "Durchdrehen". Es geht eben um sehr viel - nicht nur um Geld, sondern auch um "Ansehen".
    Ablehnen den Kommentar ablehnen