Ein Jungspund wartet auf Wawrinka

In der 2. Runde der US Open trifft Stan Wawrinka am Donnerstagabend auf Hyeon Chung. Obwohl der Südkoreaner noch kaum Erfahrung auf ATP-Stufe hat, ist er bereits die Weltnummer 69.

Hyeon Chung beim Aufschlag Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hyeon Chung Freie Sicht auf das Duell mit Stan Wawrinka. Keystone

Seine Punkte für die Weltrangliste sammelte Hyeon Chung bislang hauptsächlich an Challenger-Turnieren. Auf höchster Stufe bestritt der 19-jährige Südkoreaner erst 22 Partien, von denen er 12 für sich entscheiden konnte. Beim deutlichen 6:3, 6:1, 6:2 gegen den Australier James Duckworth kam Chung zu seinem ersten Sieg im Haupttableau eines Grand-Slam-Turniers.

Es ist Vorsicht geboten

Entsprechend wenige Informationen besitzt auch Stan Wawrinka über seinen nächsten Gegner. «Ich habe ihn noch nie spielen gesehen und kenne nur seine Resultate», sagte die Schweizer Weltnummer 5.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Duell Wawrinka - Chung am Donnerstag ab ca. 19:00 Uhr auf SRF zwei und srf.ch/sport.

Diese Resultate können sich aber sehen lassen. 2014 Profi geworden, knackte der Teenager diesen April im ATP-Ranking bereits die Top 100. Durch seine hervorragenden Resultate an den Challenger-Turnieren (4 Titel) hat sich Chung mittlerweile bis auf Position 69 vorgearbeitet. Dem 19-jährigen Sprössling einer Tennisfamilie (Vater und Bruder spielen ebenfalls) wird vor allem eine starke Rückhand attestiert.

Wawrinka ist denn auch nicht gewillt, den Junioren-Wimbledon-Finalisten von 2013 auf die leichte Schulter zu nehmen. Chung sei ein aufstrebender, gefährlicher Spieler und habe schon starke Gegner geschlagen, unter anderen seinen guten Kollegen Benoît Paire (ATP 41), meinte der Romand im Vorfeld der Partie.

Video «Tennis: US Open, Wawrinka-Ramos» abspielen

Wawrinka bezwingt in der 1. Runde Ramos-Vinolas

3:30 min, aus sportaktuell vom 2.9.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.09.2015, 22:45 Uhr