Günthardt: «Wawrinka spielt in Finals immer speziell gut»

Vor dem Final der US Open zwischen Stan Wawrinka und Novak Djokovic analysiert SRF-Experte Heinz Günthardt die beiden Kontrahenten.

Video «Einschätzungen von Heinz Günthardt vor dem US-Open-Final» abspielen

Einschätzungen von Heinz Günthardt vor dem US-Open-Final

1:24 min, vom 11.9.2016

SRF-Experte Heinz Günthardt über:

  • Das Selbstvertrauen: «Wawrinka konnte sicher mehr Selbstvertrauen tanken. Er weiss, dass er in Top-Form ist, vor allem in den wichtigen Momenten.»
  • Die Physis: «Djokovic ist sicher physisch und psychisch frischer. Aber Wawrinka braucht ein paar Matches, um seine beste Form zu erreichen. Und seine Formkurve zeigt steil nach oben.»
  • Das Head-to-Head: «Die Bilanz ist auf jeden Fall wichtig. Auf dem Papier ist Djokovic mit 19:4 Siegen sicher Favorit, Wawrinka konnte ihn aber schon 2 Mal an einem Grand Slam schlagen.»