Zum Inhalt springen

Header

Video
Heinz Günthardt über Marin Cilic
Aus Sport-Clip vom 26.01.2018.
abspielen
Inhalt

Günthardts Final-Analyse «Cilic ist ein gefährlicher Gegner»

Der SRF-Tennisexperte Heinz Günthardt schätzt den Finalgegner von Roger Federer in Melbourne ein.

Am Sonntag trifft Roger Federer im Final der Australian Open auf den Kroaten Marin Cilic. Dieser hat viele Stärken. «Cilic kann viel Druck erzeugen und den Ball von der Grundlinie aus hart schlagen. Zusätzlich serviert er stark», analysiert SRF-Tennisexperte Heinz Günthardt. Gegen den 29-Jährigen sei es daher schwer, in die Offensive zu kommen.

Was bedeutet das nun für den «Maestro»? «Cilic in die Defensive zu drängen, ist der Schlüssel zum Erfolg», meint Günthardt. Wegen des schnellen Belags werde dies aber nicht einfach. «Der Service und der Return werden daher eine sehr wichtige Rolle spielen», ist er überzeugt.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie den Australian-Open-Final zwischen Roger Federer und Marin Cilic am Sonntag ab 09:10 Uhr auf SRF zwei und in der Sport App.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dan Huber  (danu)
    Tolle Leistung von Federer bisher.
    Aber sind wir ehrlich und objektiv, er profitiert seit seinem Comeback auch sehr von der enormen Anzahl verletzter und angeschlagener Topspieler
  • Kommentar von Walter Foletti  (Walter Foletti)
    Ich bin überzeugt, dass der „Maestro“ eine Lösung finden wird das Spiel für sich zu entscheiden und somit den Titel vom Australien-Open verteidigen wird.
  • Kommentar von Heinz Hugentobler  (hevrins)
    Ich schätze die Chancen der beiden auf 50 zu 50. Tagesform wird entscheiden, hoffentlich für Federer. Er wäre dann kaum mehr einzuholen bezüglich der Grand-Slam-Titel. Dazu hoffe ich, dass es ein solch spektakuläres Spiel gibt wie bei den Frauen. War sensationell.