Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere «Haben Sie je Tennis gespielt?» - Ihre Meinung ist gefragt

Coco Vandeweghe hat sich in ihrem Wimbledon-Viertelfinal gegen Magdalena Rybarikowa um einen wichtigen Punkt betrogen gefühlt. Was sagen Sie?

Legende: Video Strittige Entscheidung in kapitalem Moment abspielen. Laufzeit 01:44 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.07.2017.

Es war Vandeweghes letzte Chance: Gegenspielerin Magdalena Rybarikova schlug zum Matchgewinn auf und lag 6:3, 5:3, 15:0 in Front. Da gab die Linienrichterin einen langen Ball der Slowakin out, wurde von der Schiedsrichterin aber sofort overruled. Die von Vandeweghe angestrebte Challenge ergab: Der Ball war drin.

Vandeweghe erwartete, dass der Punkt wiederholt wird. Stattdessen lautete die Entscheidung: 30:0 für Rybarikova. Die Amerikanerin protestierte bei der Schiedsrichterin und sparte dabei nicht mit Vorwürfen:

  • «Das ist absoluter Unsinn.»
  • «Haben Sie je Tennis gespielt?»
  • «Ernsthaft: Wovon sprechen Sie überhaupt?»
  • «Sie liegen total falsch. Wie können Sie derart falsch liegen?»

Zwei Ballwechsel später hatte sie das Spiel verloren. Ihr zur Ehre gereicht, dass sie der Schiedsrichter dennoch die Hand gab.

Sendebezug: SRF zwei/Livestream srf.ch, 11.7.17, 14:00 Uhr

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Krummenacher (Andreas Krummenacher)
    @Rudolf Räber, Küssnacht: Danke für den freundlichen Hinweis mit dem Ohrenarzt. Es können eben nicht alle ein so gutes Gehör haben wie Sie......Habe mir die Szene nochmals angesehen. Sie haben Recht: Der Schlag erfolgte klar vor dem "Out". Der Schiri-Entscheid war korrekt, ich habe mich da getäuscht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Philipp Kostek (Philipp Kostek)
    Ob die Schiedsrichterin jetzt richtig oder falsch entschieden hat, das gibt der Spielerin noch lange nicht das Recht verbal um sich zu schlagen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Graham Tritt (Graham)
    The referee is wrong. Line judges try to call immediately the ball lands, we hear a delayed sound. A player claiming a disturbance must be given the benefit of a replay. It is unfair that the referee overrules and because the ball was in, decides that the player would have made the fault anyway. The player is right to ask for a ruling on the disturbance. It also happens by overruled service faults if the player had a good chance to return it.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen