Hingis bleibt im Doppel-Halbfinal hängen

Martina Hingis ist mit ihrer taiwanesischen Doppelpartnerin Yung-Jan Chan in Paris im Halbfinal ausgeschieden. Damit reisst eine längere Siegesserie.

Video «Hingis/Chan verpassen Final in Paris» abspielen

Hingis/Chan verpassen Final in Paris

1:16 min, vom 9.6.2017

Nach dem verlorenen ersten Satz war die Luft bei Hingis/Chan etwas draussen. Nach 2 frühen Breaks im zweiten Durchgang unterlagen die beiden dem amerikanisch-tschechischen Duo Bethanie Mattek-Sands/Lucie Safarova am Ende mit 4:6, 2:6.

Damit geht eine längere Siegesserie zu Ende. Das schweizerisch-taiwanesische Duo hatte sich zuvor äusserst souverän durchs Tableau gespielt und zudem die beiden Vorbereitungsturniere von Madrid und Rom für sich entschieden. Auf seinen ersten Grand-Slam-Titel muss das Gespann jedoch mindestens bis Wimbledon warten.

Video «50 Mal übers Netz: Ewiger Ballwechsel von Hingis und Co.» abspielen

50 Mal übers Netz: Ewiger Ballwechsel von Hingis und Co.

1:28 min, vom 9.6.2017