Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Mit Jubiläumssieg: Nadal stürmt in die Viertelfinals

Rafael Nadal hat die Hürde Achtelfinal an den US Open problemlos genommen. Der Spanier bezwang Alexandr Dolgopolow 6:2, 6:4, 6:1.

Legende: Video Zusammenfassung Nadal - Dologopolow abspielen. Laufzeit 2:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.09.2017.
  • Der Traum-Halbfinal Federer-Nadal rückt näher: Der Spanier erfüllt seinen Soll und schlägt Dolgopolow in 3 Sätzen
  • Nächster Gegner im Viertelfinal ist der Russe Andrej Rublew
  • Was sonst noch an Tag 8 der US Open geschah, erfahren Sie hier im Round-up.

Eine Schwäche hatte Nadal in den bisherigen 3 Runden an diesen US Open offenbart: Er startete jeweils verhalten in die Partie und verlor gar in den letzten beiden Partien jeweils den 1. Satz.

Diesen Fehler wollte der Spanier augenscheinlich nicht noch einmal begehen. Gegen Dolgopolow (ATP 64) war der Weltranglisten-Erste von Anfang an hellwach und übernahm sofort das Kommando auf dem Platz.

Dolgopolow mit 39 unerzwungenen Fehlern

Dolgopolow, der in der 2. Runde den an Nummer 15 gesetzten Tschechen Tomas Berdych eliminiert hatte, fand so nur selten zu seinem Powerspiel. Zudem war sein Tennis zu fehleranfällig, um den Mallorquiner in Bedrängnis zu bringen. Einzig im 2. Durchgang konnte er mit Nadal mithalten, ehe dem Spanier das Break zum 5:4 gelang.

Rafael Nadal schreit seine Freude heraus
Legende: Nadal und die US Open Das passt bislang gut zusammen. Reuters

In den anderen beiden Sätzen schaffte Nadal jeweils früh den Servicedurchbruch und verwaltete den Vorsprung anschliessend souverän. Nur gerade 2 Breakchancen erspielte sich Dolgopolow, nutzen konnte er keine davon. Nach gut anderthalb Stunden verwertete Nadal seinen 5. Matchball und feierte seinen 50. Sieg in Flushing Meadows.

Traum vom Halbfinal Federer - Nadal lebt

Durch Nadals Sieg ist der mögliche Traum-Halbfinal gegen Roger Federer in New York einen Schritt näher gerückt. Im Viertelfinal trifft der «Stier von Manacor» auf den jungen Russen Andrej Rublew (ATP 53), der den an Nummer 9 gesetzten Belgier David Goffin mit 7:5, 7:6 (7:5), 6:3 eliminierte.

Nadal mit Jubiläumssieg in New York

Sendebezug: Livestream auf der SRF Sport App und www.srf.ch/sport, 04.09.2017, 18:30 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Ruh (Michael R)
    bin mir noch nicht sicher, wie gut Nadal wirklich ist. Er hat in den vergangenen Jahren hier nicht wirklich gut gespielt und hatte aus meiner Optik ein riesen Glück mit der Auslosung und dem Turnierverlauf. Wenn man bedenkt, dass er bis in den Halbfinal eines Grandslams keinen Top 50-Spieler schlagen muss (Rublev als höchst klassierter ATP 53 im Viertelfinale) hatte er wirklich Glück. Nadals Turnierverlauf ähnelt mehr einem 250er Turnier...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Bengt Olav Stromberg (B.O.S.)
      Sehe ich ähnlich. Eigentlich war ich felsenfest davon überzeugt, dass Nadal die Halbfinals nicht erreicht. Durch den Komplettausfall von Dimitrov hatte sich die Ausgangslage etwas geändert. Nadal tut aber gut daran, diesen Rublev nicht zu unterschätzen. Solche Spiele hat er in den letzten Jahren auch schon verloren. Ich würde nicht mein ganzes Geld auf Nadal setzen. Im Halbfinal ist dann aber definitiv Schluss. Nadal hat nicht mehr die spielerischen Mittel, Federer auf Hartplatz zu bezwingen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen