Murray gewinnt «Highlight-Show» gegen Kyrgios

Andy Murray hat die knifflige Startaufgabe in Flushing Meadows souverän gelöst. Der Schotte gewann gegen Nick Kyrgios (Au/ATP 37) in 4 Sätzen. Und: Noch nie haben so viele Spielerinnen und Spieler in New York in der Startrunde aufgegeben.

Video «Murrays spektakulärer Sieg gegen Kyrgios» abspielen

Murrays spektakulärer Sieg gegen Kyrgios

1:41 min, vom 2.9.2015

Es war eine schwierige Aufgabe, die Andy Murray zum Auftakt der US Open zugelost bekommen hatte. Mit dem unberechenbaren Nick Kyrgios wartete bereits in der 1. Runde ein harter Brocken auf den Weltranglisten-Dritten.

Murray aber entledigte sich seiner Aufgabe ziemlich souverän. In einem vor allem zu Beginn hochstehenden Spiel liess er sich auch von einem frühen Breakrückstand nicht aus dem Konzept bringen. Die ersten beiden Sätze gingen nach gut eineinhalb Stunden mit 7:5 und 6:3 an den Champion von 2012.

«  Ich muss immer wieder lachen. Er tut Dinge, die sind ganz einfach lustig. »

Murray über Kyrgios

Danach nahm sich der Schotte eine kurze Auszeit. Kyrgios entschied den 3. Satz 6:4 für sich und erzwang eine Verlängerung. In dieser sorgte aber Murray schnell für klare Verhältnisse. Nach 163 Minuten stand der spektakuläre 7:5, 6:3, 4:6 und 6:1-Sieg fest. Kyrgios wurde für seine Ausraster (wie gegen Wawrinka) hart kritisiert, bekommt von Murray aber auch Lob für seine Spielweise: «Er tut Dinge, die sind ganz einfach lustig», so die Weltnummer 3 anerkennend. Nächster Gegner von Murray ist der Franzose Adrian Mannarino (ATP 35).

Matchball bei Simon-Young (Quelle: SNTV)

0:15 min, vom 2.9.2015

Simon scheitert nach 2:0-Satzführung

Mit Gilles Simon hat es die Nummer 11 der Setzliste in der 1. Runde erwischt. Der Franzose unterlag dem Amerikaner Donald Young, dem 70 unerzwungene Fehler unterliefen, trotz 2:0-Satzführung in 3:34 Stunden mit 6:2, 6:4, 4:6, 4:6 und 4:6.

Keine Probleme bekundete Tomas Berdych (ATP 6). Der Tscheche gewann gegen Bjorn Fratangelo (USA) 6:3, 6:2 und 6:4.

Rekord-Aufgabewelle

In der ersten Runde der US Open in New York ist es zu einer Rekord-Aufgabewelle gekommen: 10 Spieler und 2 Spielerinnen konnten ihre Auftaktmatches am Montag bzw. Dienstag aus unterschiedlichen Gründen nicht zu Ende bringen. Die bisherige Grand-Slam-Rekordmarke lag bei insgesamt 9 Aufgaben (US Open 2011).

Kokkinakis gibt entkräftet auf (Quelle: SNTV)

0:23 min, vom 2.9.2015

Kokkinakis schlägt von unten auf

Übel erwischte es Thanasi Kokkinakis. Der 19-jährige Australier wurde im vierten Satz gegen Richard Gasquet von schweren Krämpfen geplagt und schlug sogar von unten auf. Beim Stand von 6:4, 1:6, 6:4, 3:6, 0:2 gab Kokkinakis dann völlig entkräftet und nach mehreren Behandlungen auf.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», laufende US-Open-Berichterstattung