Nach anfänglicher Aufholjagd: Wawrinka im Achtelfinal

Stan Wawrinka steht an den French Open zum 7. Mal im Achtelfinal. Der Romand hatte beim 7:6, 6:0, 6:2-Sieg gegen Fabio Fognini nur zu Beginn zu kämpfen.

  • Wawrinka wehrt im 1. Umgang 3 Satzbälle Fogninis ab
  • Der Italiener wirkt nach dem verlorenen Startsatz angeschlagen
  • Im Achtelfinal bekommt es der Lausanner mit einem Franzosen zu tun

Stan Wawrinka hat in Roland Garros ohne Satzverlust die Achtelfinals erreicht. Beim 7:6 (7:2), 6:0, 6:2-Sieg gegen Fabio Fognini wurde der French-Open-Sieger von 2015 so stark gefordert wie bislang nie im bisherigen Turnierverlauf – allerdings nur zu Beginn.

Hochklassig und dramatisch: Schlüsselmomente im Game bei 5:6

1:35 min, vom 3.6.2017

Dramatischer Startsatz ...

Im 1. Satz stand der Waadtländer mehrmals mit dem Rücken zur Wand. Nachdem er früh ein Break kassiert hatte, stemmte er sich jedoch mit aller Kraft gegen den Verlust des Startdurchgangs.

Beim Stand von 4:5 wehrte Wawrinka einen Satzball des Italieners ab. Er schaffte bei letzter Gelegenheit das Rebreak, gab jedoch gleich im Anschluss seinen Service ab. Beim Stand von 6:5 aus Sicht von Fognini hatte dieser 3 Satzbälle, doch Wawrinka wehrte alle ab und nutzte seinerseits seinen 6. Breakball in diesem Game. Das Tie-Break gewann Wawrinka klar mit 7:2.

... danach dominanter Wawrinka

Das über 10-minütige Game bei 6:5 schien Fognini den Wind aus den Segeln genommen zu haben. Im 2. Satz machte er einen fahrigen Eindruck – und liess sich zweimal kurz am Knie behandeln.

Der Lausanner war nun der Herr auf dem Platz und hatte nach 23 Minuten und 3 Breaks auch diesen Satz in der Tasche. Im 3. Durchgang bäumte sich Fognini nochmals kurz auf. Doch nach 1:51 Stunden machte Wawrinka den 5. Sieg im 6. Direktduell perfekt. «Ich bin sehr zufrieden mit meinem Niveau», so der Schweizer im Anschluss.

Nun gegen einen Franzosen

Im Achtelfinal – seinem 7. der Karriere in Paris – trifft Wawrinka voraussichtlich am Montag auf einen Franzosen: Es wartet der Sieger der Partie zwischen Richard Gasquet und Gaël Monfils. Die Partie konnte am Samstag wegen Regens nicht zu Ende gespielt werden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12:55 Uhr, 3.6.2017