Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Nadal ringt Nishikori nieder

Rafael Nadal hat den ersten Härtetest an den Australian Open mit Bravour bestanden. Der topgesetzte Spanier setzte sich gegen den Japaner Kei Nishikori in über drei Stunden mit 7:6 (7:3), 7:5, 7:6 (7:3) durch.

Nadal musste gegen einen grossartig aufspielenden Nishikori (ATP 17) hart kämpfen. Der Spanier bewies aber einmal mehr seine Nervenstärke bei den «Big Points».

Im 3. Satz schlug Nishikori beim Stand von 5:4 gar zum Satzgewinn auf, nachdem er zuvor mit 1:4 zurück gelegen hatte. Doch Nadal schaffte bei letzter Gelegenheit das Rebreak und setzte sich schliesslich in der Kurzentscheidung mit 7:3 durch.

Nadal gegen Dimitrov

Im Viertelfinal trifft Nadal auf Grigor Dimitrov (ATP 22). Der Bulgare setzte sich gegen Überraschungsmann Roberto Bautista Agut (Sp/ATP 62) mit 6:3, 3:6, 6:2 und 6:4 durch. Der 23-jährige Dimitrov steht erstmals in einem Grand-Slam-Viertelfinal.

Legende: Video Matchball von Murray («sportlive», 20.1.14) abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.01.2014.

Murray nimmt Umweg

Obwohl Andy Murray (ATP 4) gegen «Lucky Loser» Stéphane Robert (ATP 119) völlig überraschend den 3. Satz abgeben musste, bekundete er keine grossen Probleme mit dem leidenschaftlich kämpfenden Franzosen.

Nach 2:42 Stunden verwertete der Brite seinen 6. Matchball zum 6:1, 6:2, 6:7 (6:8) und 6:2. In den Viertelfinals trifft Murray am Mittwoch auf Roger Federer (ATP 6).