Round-up: Fognini ausgeschlossen – Hingis in Runde 3

Die Organisatoren der US Open greifen hart durch. Sie haben Fabio Fognini vom Turnier ausgeschlossen. Und: Martina Hingis ist im Doppel eine Runde weiter.

Fabio Fognini. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Darf nicht mehr spielen Fabio Fognini. Keystone

  • Die Weltnummer 1 bei den Frauen muss einen Matchball abwehren.
  • Martina Hingis siegt im Doppel und stand kurze Zeit später wieder auf dem Platz. Die Mixed-Partie musste aber im 2. Satz wegen Regens abgebrochen werden.
  • Im Achtelfinal der Männer kommt es zum Knüller Thiem - Del Potro.

Der Ausschluss

Für Fabio Fognini sind die US Open auch im Doppel unfreiwillig zu Ende gegangen. Der Italiener wurde vom Turnier provisorisch ausgeschlossen, nachdem er sich in seiner Erstrundenpartie im Einzel gegenüber der Schiedsrichterin mehrfach im Ton vergriffen und sexistische Äusserungen gemacht hatte. Der Italiener muss zudem eine Busse von 24'000 Dollar bezahlen.

Die Favoriten

Karolina Pliskova (WTA 1) musste weit über zwei Stunden kämpfen, ehe ihr 3:6, 7:5, 6:4-Sieg gegen die Chinesin Shuai Zhang feststand. Die Tschechin wehrte dabei einen Matchball ab.

Video «Der abgwehrte Matchball von Pliskova» abspielen

Der abgwehrte Matchball von Pliskova

0:14 min, vom 2.9.2017

Keine Blösse gab sich Dominic Thiem (ATP 8). Der Österreicher setzte sich nach Anlaufschwierigkeiten in 3 Sätzen gegen Adrian Mannarino (ATP 34) aus Frankreich durch. Sein nächster Gegner heisst Juan Martin del Potro (ATP 28), der Roberto Bautista Agut (ATP 13) überraschend klar ausschaltete.

Die Schweizer

Martina Hingis und ihre Doppelpartnerin Yung-Jan Chan blieben auch in der 2. Runde ungefährdet. Das Duo siegte gegen Jelena Jankovic und Anastasija Sevastova mit 6:1, 6:3.

Nur kurze Zeit später stand Hingis schon wieder auf dem Platz – im Mixed-Doppel an der Seite von Jamie Murray. Die Zweitrunden-Partie gegen Kveta Peschke und Marcelo Demolnier musste beim Stand von 6:1, 1:2 aus der Sicht von Hingis/Murray wegen Regens abgebrochen und auf Sonntag verschoben werden.

Das Youngster-Duell

Mit viel Spannung wurde das Kräftemessen zwischen French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko (WTA 12) und der ebenfalls 20-jährigen Daria Kasatkina (WTA 38) erwartet. Nach einem furiosen Start mit zwei Breaks verlor Ostapenko anschliessend 11 Games in Folge und verlor mit 3:6, 2:6. Entsprechend frustriert war die Lettin nach dem Matchball...

Die peinliche Frage

Ein bitteres Out hatte Kerber-Bezwingerin Naomi Osaka (WTA 45) zu verkraften. Die Japanerin vergab gegen die Estin Kaia Kanepi eine klare Führung und verlor mit 5:7 im 3. Satz. Noch bitterer wurde es bei der Pressekonferenz. So lautete die Einstiegsfrage eines Journalisten: «Weshalb haben Sie heute gewonnen?»

Sendebezug: srf.ch/sport, Webstream, 01.09.17, 19:00 Uhr