Zum Inhalt springen

Header

Video
Nadal lässt auch in Runde 3 nichts anbrennen
Aus sportflash vom 02.10.2020.
abspielen
Inhalt

Round-up French Open: Männer Nadal eilt zum nächsten Sieg – auch Thiem und Zverev locker

Die Top-10-Spieler

  • Rafael Nadal (ATP 2) - Stefano Travaglia (ATP 74) 6:1, 6:4, 6:0
  • Dominic Thiem (ATP 3) - Casper Ruud (ATP 25) 6:4, 6:3, 6:1
  • Alexander Zverev (ATP 7) - Marco Cecchinato (ATP 110), 6:1, 7:5, 6:3

Auch in der 3. Runde blieb Rafael Nadal ohne Satzverlust. Der Spanier, der in Roland Garros seinen 13. Titel anpeilt, liess gegen Stefano Travaglia die Muskeln spielen und siegte in 96 Minuten 6:1, 6:4, 6:0. Der nächste Gegner des Mallorquiners heisst Sebastian Korda (ATP 213) und stammt aus den USA.

Der als Nummer 3 gesetzte US-Open-Sieger Dominic Thiem bezwang den Norweger Casper Ruud (ATP 25) in 3 Sätzen. Gegen den Sandspezialisten geriet Thiem trotz anfänglichem Breakrückstand nicht ernsthaft in Bedrängnis. Vor allem in den Big Points blieb der 27-jährige Österreicher jeweils Herr der Lage. In seinem Achtelfinal trifft er auf Wawrinka-Bezwinger Hugo Gaston.

Video
Thiem besiegt Ruud in 3 Sätzen
Aus Sport-Clip vom 02.10.2020.
abspielen

Mit Alexander Zverev kam der nächste Favorit ohne Mühe eine Runde weiter. Gegen den italienischen Qualifikanten Marco Cecchinato stand der deutsche US-Open-Finalist nur 1:47 Stunden auf dem Court Suzanne-Lenglen. Zverev schlug 10 Asse, musste seinen Aufschlag aber einmal abgeben. Im Achtelfinal wartet mit Jannik Sinner (ATP 75) erneut ein Italiener.

Video
Zverev löst das Achtelfinal-Ticket
Aus sportflash vom 02.10.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 2.10.2020, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alain Rothenbühler  (pls)
    Ich weiss, das hört man oft und bisher fand ich es immer Schwachsinn. Aber dieses Jahr scheinen die Gegner Nadals selten gut klassiert im Ranking.
    1. Antwort von Theres Gennari  (Therese)
      Das ist in den ersten Runden nicht selten so. Aber wenn er weiter kommt könnte der nächste Gegner zverev sein. Dann Thiem! Rafa ist also sicher in der stärkeren Hälfte.
  • Kommentar von Bengt Olav Stromberg  (B.O.S.)
    Wer auch nur ein Game zwischen Thiem und Ruud gesehen hat, wird festgestellt haben, dass das keineswegs nur locker war. Einen Ruud schlägt auf Sand bei diesen Bedingungen auch Thiem nicht einfach mal so locker. Etwas mehr journalistische Präzision würde nicht schaden.