Round-Up: Murray stoppt Chatschanow

Andy Murray ist ohne Probleme in die French-Open-Viertelfinals eingezogen. Der Schotte schlug den russischen Überraschungsmann Karen Chatschanow 6:3, 6:4, 6:4. Bei den Frauen bekundete Jelina Switolina Mühe.

Video «Murray marschiert in die Viertelfinals» abspielen

Zusammenfassung Murray - Chatschanow

2:06 min, vom 5.6.2017
  • Andy Murray trifft im Viertelfinal auf Kei Nishikori
  • Jelina Switolina beendet den Höhenflug von Petra Martic
  • Tomas Berdych trennt sich von Coach Goran Ivanisevic

Nach den Siegen gegen Tomas Berdych und John Isner gelang Karen Chatschanow gegen Andy Murray keine weitere Überraschung mehr. Gegen den Weltranglisten-Ersten zeigte der 21-jährige Russe (ATP 53) zwar erneut sein grosses Talent, blieb letztlich aber chancenlos. Nach 2:04 Stunden war der 6:3, 6:4, 6:4-Sieg des Schotten Tatsache.

Im Viertelfinal trifft Murray auf Kei Nishikori. Der Japaner erwischte gegen den Spanier Fernando Verdasco einen Fehlstart und gab den 1. Satz gleich mit 0:6 ab. Dann konnte Nishikori aber aufdrehen und die Partie noch mit 0:6, 6:4, 6:4, 6:0 gewinnen.

Jelina Switolina ballt die Faust. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Grund zur Freude Jelina Switolina. Keystone

Gegen die kroatische Überraschungsfrau Petra Martic (WTA 290) stand Jelina Switolina kurz vor dem Out. Im 3. Satz geriet die Ukrainerin (WTA 6) mit 2:5 ins Hintertreffen. Doch Switolina vermochte sich aus dieser heiklen Situation zu befreien und die Partie noch zu drehen. Schliesslich setzte sie sich mit 4:6, 6:3 und 7:5 durch.

Im Viertelfinal trifft Switolina auf Simona Halep. Die Rumänin (WTA 4) liess der Spanierin Carla Suarez Navarro keine Chance und siegte 6:1 und 6:1.

Ebenfalls unter den letzten 8 steht Caroline Garcia. Die Weltnummer 28 stellte ihre beeindruckende Form einmal mehr unter Beweis und bezwang im rein französischen Duell Alizé Cornet problemlos mit 6:2, 6:4.

Die nächste Gegnerin von Garcia heisst Karolina Pliskova. Die tschechische Weltnummer 2 konnte ihren Fehlstart gegen Veronica Cepede Royg aus Paraguay korrigieren und mit 2:6, 6:3, 6:4 gewinnen. Sollte Pliskova den Final in Paris erreichen, würde sie Angelique Kerber an der WTA-Spitze ablösen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.06.17, 12:55 Uhr