Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Round-up US Open: Frauen Andreescu locker durch, Swiatek in drei Sätzen

Bianca Andreescu ist an den US Open ohne Mühe in den Achtelfinal eingezogen. Iga Swiatek dagegen hatte zu beissen.

Bianca Andreescu
Legende: Gab sich keine Blösse Bianca Andreescu. imago images

Die Top-10-Spielerinnen

  • Bianca Andreescu (WTA 7) - Greet Minnen (WTA 104) 6:1, 6:2
  • Iga Swiatek (WTA 8) - Anett Kontaveit 6:3, 4:6, 6:3
  • Karolina Pliskova (WTA 4) - Ajla Tomljanovic (WTA 46) 6:3, 6:2

Nach dem hart umkämpften Startspiel gegen Viktorija Golubic nimmt Bianca Andreescu an den US Open immer mehr Fahrt auf. Die Kanadierin setzte in der 3. Runde gegen die Belgierin Greet Minnen zum Schaulaufen an. In nur 67 Minuten gewann sie 6:1, 6:2. Die Siegerin von 2019 bekommt es im Achtelfinal mit Maria Sakkari (GRE/WTA 18) zu tun, die Petra Kvitova (CZE/WTA 11) in zwei Sätzen aus dem Turnier nahm und mit dem Achtelfinal ihr Bestresultat in Flushing Meadows aus dem letzten Jahr egalisierte.

Iga Swiatek ist die Achtelfinal-Gegnerin von Belinda Bencic. Die 20-jährige Polin gewann wie schon an den French Open gegen Anett Kontaveit, die in der Runde zuvor Jil Teichmann geschlagen hatte. Im Gegensatz zum Duell vor ein paar Monaten in Paris musste Swiatek aber über drei Sätze.

Die an Nummer 4 gesetzte Tschechin Karolina Pliskova überstand ihre Drittrundenpartie diskussionslos und gestand Ajla Tomljanovic beim Zweisatzsieg nur 5 Games zu. Die Wimbledon-Finalistin schlug dabei 20 Asse. Im 1. Satz musste sie 5 Breakbälle abwehren, im 2. Durchgang gab sie dagegen bei eigenem Aufschlag keinen einzigen Punkt ab.

Das Märchen

Emma Raducanu (WTA 150) hat nach Wimbledon auch an den US Open bei ihrem Debüt im Hauptfeld den Vorstoss in die Runde der letzten 16 geschafft. Und wie: Die Britin mit rumänischen und kanadischen Wurzeln liess der um über 100 Weltranglistenplätze besser klassierten Spanierin Sara Sorribes Tormo (WTA 41) beim 6:0, 6:1 nicht den Hauch einer Chance.

Die 18-jährige Qualifikantin, die im Startspiel Stefanie Vögele eliminiert hatte, dürfte sich mit diesem Erfolg den Top 100 annähern. Am Montag trifft das Supertalent überraschend nicht auf Ashleigh Barty, sondern Lokalmtadorin Shelby Rogers. Die 28-Jährige setzte sich in 3 Sätzen gegen die Weltnummer 1 durch., Link öffnet in einem neuen Fenster

Video
Vögele scheitert an Raducanu
Aus Sport-Clip vom 31.08.2021.
abspielen

SRF info, sportlive, 04.09.2021, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen