Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Round-up US Open: Frauen Sabalenka souverän im Achtelfinal – Muguruza muss kämpfen

Die Weltnummer 2 Aryna Sabalenka lässt nichts anbrennen. Garbine Muguruza muss über drei Sätze gehen.

Aryna Sabalenka.
Legende: Marschiert weiter Aryna Sabalenka. Keystone

Die Top-10-Spielerinnen

  • Aryna Sabalenka (WTA 2) - Danielle Collins (WTA 29) 6:3, 6:3
  • Barbora Krejcikova (WTA 9) - Kamilla Rachimowa (WTA 134) 6:4, 6:2
  • Garbine Muguruza (WTA 10) - Victoria Azarenka (ATP 19) 6:4, 3:6, 6:2
  • Jelina Switolina (WTA 5) - Darja Kassatkina (WTA 27) 6:4, 6:2

Zum 2. Mal nach 2018 steht Aryna Sabalenka an den US Open in der Runde der letzten 16. Die Belarussin löste die durchaus schwierige Aufgabe gegen die formstarke Danielle Collins in überzeugender Manier und siegte in knapp 90 Minuten mit 6:3, 6:3. Als nächstes stellt sich Elise Mertens (WTA 16) in den Weg von Sabalenka. Die Belgierin setzte sich in ihrer 3. Runde gegen Ons Jabeur aus Tunesien durch.

Barbora Krejcikova hat mühelos das Ticket für die Achtelfinals gelöst. Die Tschechin zeigte gegen die Russin Kamilla Rachimowa keinerlei Schwächen und tütete ihren 2-Satz-Sieg in nur 73 Minuten ein. Die 25-Jährige trifft in der nächsten Runde auf Garbine Muguruza, die gegen Victoria Azarenka mehr zu kämpfen hatte. Nach 2 Stunden und 15 Minuten siegte sie in drei Sätzen gegen die ehemalige Weltranglistenerste aus Belarus.

Video
Doppelfehler von Azarenka: Muguruza im Achtelfinal
Aus Sport-Clip vom 03.09.2021.
abspielen

Jelina Switolina machte mit Darja Kassatkina kurzen Prozess. Nach 74 Minuten war der Arbeitstag der ukrainischen Weltnummer 5 mit dem 6:4, 6:2-Sieg bereits wieder zu Ende und der Achtelfinal erreicht.

Einen grossen Sieg feierte Angelique Kerber (WTA 17). Die 33-jährige Deutsche scheint nach 2 durchzogenen Jahren in der 2. Hälfte dieser Saison wieder zu alter Stärke zurückzufinden. In New York rang Kerber in der 3. Runde im Duell zweier US-Open-Siegerinnen die US-Amerikanerin Sloane Stephens (WTA 66) mit 5:7, 6:2, 6:3 nieder. Die nächste Gegnerin der 3-fachen Grand-Slam-Championne heisst nicht wie erwartet Naomi Osaka (WTA 3), sondern Leylah Fernandez (WTA 73).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen