So fertigte Federer in Runde 1 Basilaschwili ab

Roger Federer gewann seine Auftaktpartie bei den Australian Open gegen den Georgier Nikoloz Basilaschwili klar mit 6:2, 6:1 und 6:2. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Roger Federer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Starker Start von Roger Federer. Keystone

Tennis: 1. Runde Australian Open, Federer - Basilaschwili 6:2, 6:1, 6:2

Der Ticker ist abgeschlossen.

Hier geht's zur Resultat-Übersicht der Australian Open

  • 10 :51

    Morgen gibt es noch mehr Tennis

    In der Nacht auf Dienstag kommt auch Timea Bacsinszky zu ihrem ersten Auftritt in Melbourne. Um zirka 01:45 Uhr spielt die 26-Jährige gegen die Tschechin Katerina Siniakova.

    Auch Stan Wawrinka steht am 2. Turniertag im Einsatz. Seine Partie gegen den Russen Dmitry Tursunow findet um zirka 10:30 Uhr statt. Beide Partien können Sie live auf SRF zwei verfolgen.

  • 10 :40

    Es wartet kein Unbekannter

    In der nächsten Runde trifft Federer auf den Ukrainer Alexandr Dolgopolow. Der 27-Jährige musste in seiner Erstrundenpartie gegen Ricardas Berankis (Lit) über 4 Sätze.

  • 10 :39

    Überzeugender Auftritt

    Roger Federer steht bei den Australian Open nach dem Auftaktsieg gegen Nikoloz Basilaschwili in der nächsten Runde. Der Baselbieter setzte sich gegen den Georgier locker in nur 72 Minuten mit 6:2, 6:1 und 6:2 durch.

    Der Schweizer nahm seinem Gegner gleich acht Mal den Aufschlag ab und überzeugte auf der ganzen Linie. Obwohl Federer ein Mal gebreakt wurde, hatte er die Partie stets im Griff.

    Video «Federers Matchball in Runde 1» abspielen

    Der Ball zum Sieg

    1:14 min, vom 18.1.2016

  • 10 :29

    SIEG FEDERER

    Ein weiteres Mal durchbricht der Schweizer den Aufschlag von Basilaschwili. Mit einem Vorhand-Winner holt sich Federer den 3. Satz und somit den Sieg.

    Federer jubelt über Sieg Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Roger Federer Locker eine Runde weiter. SRF

  • 10 :26

    Break bestätigt

    Federer zieht mit einem Game zu Null auf 5:2 davon und ist dem 1. Sieg an den diesjährigen Australian Open sehr nahe.

  • 10 :25

    BREAK FEDERER

    Basilaschwilis Gegenwehr ist erneut gebrochen. Der Georgier muss vermehrt über den 2. Aufschlag, was Federer die Möglichkeit zum Angreifen gibt. Der Schweizer nutzt seine einzige Break-Chance im 3. Satz und geht mit 4:2 in Führung.

  • 10 :18

    Noch keine Breaks im 3. Satz

    Basilaschwili serviert wieder konstanter und gesteht Federer in diesem 3. Umgang bisher keine Break-Chance zu. Der Schweizer seinerseits überzeugt bei eigenem Aufschlag und führt nach 5 gespielten Games mit 3:2.

  • 10 :13

    Besserer Start für Basilaschwili

    Sowohl Federer als auch Basilaschwili bringen ihre ersten Aufschlagspiele des 3. Satzes souverän durch. Der Georgier spielt sein Game sogar zu Null ins Trockene, was dem 23-Jährigen nach den zahlreichen Breaks des Schweizers sicherlich gut tut.

  • 10 :09

    Federer dominiert weiter

    Auch im 2. Satz hatte der Schweizer klar die Überhand. Federer spielte locker auf, returnierte gut und durchbrach Basilaschwilis Aufschlag wie schon im 1. Umgang 3 Mal. Der 17-fache Grand-Slam-Champion fühlt sich sichtlich wohl unter der Abendsonne von Melbourne.

    Abendsonne Melbourne Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Rod Laver Arena Auch am Abend ist es noch warm in Melbourne. SRF

  • 10 :04

    SATZ FEDERER

    Mit einem weiteren Break (das 6. der Partie) schliesst Federer den 1. Umgang ab. Machen muss er in diesem letzten Aufschlagspiel von Basilaschwili allerdings nicht viel: Der Georgier begeht 2 Doppelfehler und setzt zum Schluss noch eine Vorhand ins Aus.

  • 10 :00

    Endlich

    Basilaschwili bringt zum 2. Mal in dieser Partie seinen Aufschlag durch. Nach 5 Breaks von Federer in Folge kann der Georgier 2 Break-Chancen des Schweizers abwehren und endlich mal wieder einen kleinen Erfolg verzeichnen. Der 23-Jährige punktet vor allem durch starke Services und verkürzt auf 1:4.

  • 9 :57

    Federer muss über Einstand

    Bei eigenem Aufschlag ist der Schweizer nicht vollkommen überlegen. Der vierfache Australian-Open-Sieger kann sich in der entscheidenden Phase aber auf seinen Service verlassen. Mit zwei Aufschlag-Winnern schliesst er das Game ab und zieht auf 4:0 davon.

  • 9 :52

    Break Nummer 5

    Zum 5. Mal in Serie nimmt Federer seinem Gegner den Aufschlag ab. Basilaschwili brachte seinen Service erst ein Mal durch und zwar im 1. Game der Partie. Federer profitiert einerseits von Geschenken seines Gegners und macht andererseits viel Druck mit der Vorhand. Das bringt ihm die 3:0-Führung im 2. Satz.

    Video «Federer mit fünften Break in Serie gegen Basilaschwili» abspielen

    Eine Serie, die sich sehen lässt

    0:46 min, vom 18.1.2016

  • 9 :47

    Perfekter Start in den 2. Satz

    Federer durchbricht den Service von Basilaschwili bereits zum 4. Mal in dieser Partie und liegt so auch im 2. Umgang wieder mit Break vorne. Dieses bestätigt er gleich und geht 2:0 in Führung.

  • 9 :43

    Schnelle Sache

    Nach nur 23 Minuten war der 1. Satz entschieden. Federer nahm Basilaschwili gleich 3 Mal den Aufschlag ab und überzeugte vor allem durch starke Rückhand-Schläge. Zwar musste sich der Baselbieter ein Mal breaken lassen, die Partie schien er aber stets im Griff zu haben. Mit einem Aufschlag, der 206 Km/h schnell war entschied er den 1. Umgang mit 6:2 für sich.

    Statistik Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Beinahe doppelt so viele Punkte Federer überzeugte im 1. Satz trotz Gegen-Break SRF

  • 9 :38

    SATZ FEDERER

    4 Punkte mit dem Aufschlag bringen Federer den Gewinn des Games und somit den 1. Umgang.

  • 9 :37

    Es wird munter weiter gebreakt

    Erneut liegt Federer bei Aufschlag Basilaschwili mit 40:0 vorne. Zwei Break-Möglichkeiten wehrt der Georgier ab, bei der dritten geht seine Vorhand aber ins Seiten-Aus. Die Weltnummer 3 führt nun mit 5:2 und schlägt zum Satzgewinn auf.

  • 9 :34

    Doch noch nichts entschieden?

    Die Doppelbreak-Führung gibt Federer gleich wieder aus der Hand. Basilaschwili setzt den Schweizer unter Druck und kann die 1. Break-Chance dank mutigem Spiel gleich verwerten. Der Georgier verkürzt auf 2:4 und gibt sich noch nicht geschlagen.

  • 9 :31

    DOPPELBREAK

    Es geht schnell in der Rod Laver Arena: Zuerst bestätigt Federer sein Break problemlos und in der Folge passt bei Basilaschwili nichts mehr zusammen. Dem Georgier unterlaufen zwei Doppelfehler. Daraufhin schlägt Federer einen Return-Winner und mit einer perfekten Rückhand macht der Schweizer den Servicedurchbruch zu Null schliesslich perfekt. Damit scheint der 1. Satz bereits gelaufen.

  • 9 :23

    BREAK FEDERER

    Was für ein Auftakt von Federer: Mit dem bereits 3. Rückhand-Winner dieser Partie erspielt sich der vierfache Australian-Open-Sieger 2 Break-Möglichkeiten. Bei der ersten segelt sein Return ins Out. Bei der zweiten zeigt sein Gegner Basilaschwili Nerven: Mit einem Doppelfehler schenkt er dem Schweizer das Break.

    Federer jubelt Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Roger Federer realisiert bereits im 3. Game das 1. Break. SRF

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.01.2016, 9:00 Uhr.