Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere So liefen die Zweit-Runden-Partien von Federer und Wawrinka

Stan Wawrinka bezwingt in Runde 2 der French Open Dusan Lajovic in 4 Sätzen. Roger Federer schlägt Marcel Granollers ohne Probleme in 3 Sätzen. Lesen Sie hier den Verlauf der beiden Partien nochmals nach.

Sowohl Federer als auch Wawrinka dürfen sich über ihren Sieg freuen.
Legende: Zufrieden mit der Partie Sowohl Federer als auch Wawrinka dürfen sich über ihren Sieg freuen. Keystone

Wawrinka - Lajovic 6:3, 6:4. 5:7, 6:3

Federer - Granollers 6:2, 7:6 (7:1), 6:3

Alle Spiele des Tages

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 14:26

    Mehr Tennis auf SRF zwei

    Als nächstes auf dem Programm steht die Partie zwischen Nishikori und Bellucci. Der Japaner führt auf dem Court Philippe Chatrier 7:5, 5:2*. Auf SRF zwei können Sie dieses Match jetzt live mitverfolgen.

  • 14:21
    Die Zahlen zum Spiel
    Legende: Die Zahlen zum Match Eine klare Angelegenheit für Federer. SRF
  • 14:17

    MATCH FEDERER

    Auch der zweite Schweizer gewinnt seine Zweit-Runden-Partie. Er schlägt Granollers diskussionslos in 3 Sätzen und steht zum 14. Mal in Runde 3 bei Roland Garros. Er trifft dort auf den Sieger der Partie Baghdatis-Dzumhur. Dzhumur führt momentan mit 2:1 nach Sätzen.

  • 14:12

    Federer serviert für den Einzug in Runde 3

    Granollers beendet zwar die kleine Serie von Federer und verkürzt auf 3:5, doch der Schweizer kann jetzt das Match bei eigenem Aufschlag nach Hause servieren.

  • 14:07

    5. Game in Folge

    Federer holt sich das Break zum 4:2 und legt ein klasse Aufschlagspiel nach. Ein perfekt getimter Stoppball bringt ihm den Punkt zum 5:2.

  • 14:04
    Die Match-Statistik
    Legende: Die Match-Statistik Die 4 Sätze in Zahlen. SRF
  • 13:55

    Federer gleicht wieder aus

    Die Weltnummer 2 holt sich das zuvor verlorene Aufschlagspiel wieder zurück. Nach einem Vorhand-Fehler von Granoller steht es 2:2.

  • 13:52

    «JEU, SET ET MATCH» WAWRINKA

    Mit einer starken Rückhand verwertet der Romand den insgesamt 4. Matchball und zieht damit in Runde 3 ein. Dort wartet der Amerikaner Johnson.

  • 13:48

    Aussetzer bei Wawrinka und Federer

    Der Romand vergibt zuerst 3 Matchbälle und begeht dann bei Vorteil Lajovic einen Doppelfehler. Der Serbe gibt sich noch nicht geschlagen und liegt nun nur noch 3:5 hinten.

    Auf dem Court Suzanne Lenglen muss sich auch Federer breaken lassen. Granollers liegt dort mit 2:1 im dritten Durchgang vorne.

  • 13:40

    SATZ FEDERER

    Im Tie-Break lässt Federer dem Spanier keine Chance und geht mit 2:0 nach Sätzen in Führung.

  • 13:38

    Zwei Mini-Breaks für Federer

    Dank einem klasse Return und einem Fehler von Granollers holt sich der Schweizer gleich zwei Mini-Breaks. Beim Seitenwechsel steht es 5:1.

  • 13:36

    Simon in Runde 3

  • 13:35

    DOPPELBREAK WAWRINKA

    Der Romand will das Match jetzt so schnell wie möglich zu Ende bringen. Er zwingt Lajovic bei dessen Aufschlagspiel zu mehreren Fehlern und erkämpft sich ein zweites Break in Durchgang 4.

    Federer hingegen muss im zweiten Satz gegen Granollers ins Tie-Break.

  • 13:30

    Die Schweizer halten ihren Aufschlag

    Während Wawrinka sein Game zum 3:1 ins Trockene bringt, gleicht Federer zum 5:5 aus und hat nun die letzte Chance ein Tie-Break im 2. Satz zu verhindern.

  • 13:28

    Becker-Verdasco im Fünften

    Das Duell zwischen Becker und Verdasco gestaltet sich intensiv. Der Deutsche holt sich den vierten Durchgang mit 7:5 und erzwingt einen Entscheidungssatz.

  • 13:23

    Wawrinka fängt sich

    Dem Romand gelingt der Start in den 4. Satz ideal.Nachdem Lajovic ihm mit zwei Rückhand-Fehlern das Break schenkt, zieht er bei eigenem Aufschlag auf 2:0 davon.

  • 13:21

    REBREAK FEDERER

    Der Schweizer diktiert beim Breakball das Geschehen und lässt Granollers hinter der Grundlinie laufen. Nach einer Vorhand der Linie entlang kommt der Spanier nur noch mit dem Schlägerrahmen an den Ball und muss den Service-Durchbruch hinnehmen.

  • 13:17

    SATZ LAJOVIC

    Der Serbe erspielt sich mit einer Crosscourt-Rückhand einen Satzball. Wawrinka behält die Nerven nicht und begeht im dümmsten Moment einen Doppelfehler, womit der dritte Durchgang mit 7:5 an Lajovic geht.

    Die Statistik zu Satz 3
    Legende: Die Statistik zu Satz 3 Einer der 4 Doppelfehler kostete Wawrinka den Satz. SRF
  • 13:14

    BREAK GRANOLLERS

    Der «Maestro» zieht ein ganz schwaches Game ein und schenkt dem Spanier das Break zum 4:2 mit einem Rückhand-Fehler.

  • 13:12

    Spektakel von Lajovic

    Mit einer gesprungenen Longline-Rückhand sichert sich der Serbe das Game zum 6:5 und ist damit bereits im Tie-Break.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.5.2015, 11:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.