So scheiterte Federer an Djokovic

Es wird nichts aus der Finalteilnahme für Roger Federer: Der Baselbieter unterliegt Novak Djokovic im Australian-Open-Halbfinal mit 1:6, 2:6, 6:3, 3:6. Den Matchverlauf gibt es hier im Ticker zum Nachlesen.

Roger Federer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Enttäuscht Roger Federer musste sich Novak Djokovic geschlagen geben. Reuters

Tennis: Australian Open, Halbfinal Djokovic - Federer 6:1, 6:2, 3:6, 6:3

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 12 :12

    Verdienter Triumph für Djokovic

    Über das ganze Match gesehen geht Djokovics Sieg ohne Frage in Ordnung. Vor allem in den ersten beiden Sätzen zeigte der Serbe Tennis von einem anderen Stern. Federer bewies dann einmal mehr, dass er immer noch zu den besten Spielern auf der Tour gehört und legte in Durchgang 3 ein Comeback hin. Den 4. Satz konnte der Schweizer bis zum Stand von 3:4 aus seiner Sicht ausgeglichen gestalten. Er zog dann aber ein schwaches Game ein und kassierte das entscheidende Break.

    Während für Federer die Australian Open mit einer Enttäuschung zu Ende gehen, hat Djokovic nun 2 Tage Zeit, sich optimal für den Final vorzubereiten. Im Endspiel trifft er auf den Sieger der Partie Murray - Raonic. Den 2. Halbfinal können Sie morgen Freitag ab 09:30 live auf SRF zwei mitverfolgen.

  • 12 :00

    DJOKOVIC BEZWINGT FEDERER

    Die letzte Rückhand Federers landet im Netz. Djokovic gewinnt in 4 Sätzen mit 6:1, 6:2, 3:6 und 6:3. Federer scheitert damit im Halbfinal.

  • 11 :59

    Break Djokovic

    Ist das die Entscheidung? Djokovic erspielt sich mit einem Netzroller eine Breakmöglichkeit und verwertet diese dann, indem er Federer den Ball direkt in die Füsse spielt. Der Serbe führt 5:3 und kann nun zum Match aufschlagen.

  • 11 :54

    Die Spannung steigt

    Da wäre mehr drin gelegen in diesem Game. Beim Stand von 15:15 verpasst es Federer Djokovic am Netz zu passieren und hat dann im weiteren Verlauf keine Chance mehr auf einen Punktgewinn. Erneut muss der Schweizer nun nachlegen.

  • 11 :51

    Ausgleich

    Federer übersteht die nächste heisse Situation bei 30:30. Djokovic begeht dann zum Glück einen unerzwungenen Fehler und ermöglicht Federer damit den Ausgleich.

  • 11 :48

    3:2-Führung für Djokovic

    Der Serbe legt wieder vor und kann damit Federer bei dessen Aufschlag unter Druck setzen.

  • 11 :44

    Ein Game für die Moral

    Zu Null sichert sich Federer das Spiel zum 2:2. Mittlerweile funktioniert der Service um einiges besser, sodass Djokovic nicht mehr so leicht zu Breakmöglichkeiten kommt.

  • 11 :39

    Auch Federer hält

    Der Baselbieter muss ebenfalls eine heikle Situation überstehen. Bei 30:30 sowie bei Einstand bewahrt er aber die Nerven. In der Folge gleicht er zum 1:1 aus.

  • 11 :36

    Djokovic verhindert Fehlstart

    Federer scheint die Pause gut getan zu haben, er legt schnell auf 30:0 vor. Doch was dann kommt, gleicht dem Gezeigten aus den ersten beiden Sätzen. Djokovic serviert präzise während Federer beim Return fehlerhaft agiert. Der Serbe führt darum nun 1:0.

  • 11 :32

    Weiter geht's

    Nach einer gut zehnminütigen Pause kann die Partie wieder aufgenommen werden. Djokovic serviert zum Beginn des 4. Durchgangs.

  • 11 :27

    Regen im Anflug

    Jetzt ist es beschlossene Sache: Das Dach wird geschlossen. Das Match wird also unter Indoor-Bedingungen fortgesetzt. Gross etwas am Spiel ändern, dürfte dieser Umstand nicht.

  • 11 :26

    Wird das Dach geschlossen?

    Momentan herrscht in der Rod Laver Arena etwas Unsicherheit, wie es weitergehen soll. Eventuell wird in Kürze das Dach geschlossen, noch bewegt sich die Schliessvorrichtung über dem Platz aber noch nicht. Sowohl Federer als auch Djokovic haben sich ihre Trainingsjacke angezogen.

  • 11 :21

    SATZ FEDERER

    Die Tennis-Fans in Melbourne kommen in den Genuss eines 4. Durchgangs. Federer sichert sich Satz 3 nach einem Vorhand-Fehler Djokovics.

    Video «Comeback: Federer gewinnt Satz 3» abspielen

    Comeback: Federer gewinnt Satz 3

    0:08 min, vom 28.1.2016

  • 11 :15

    Serving for the Set

    Djokovic bringt seinen Aufschlag zum 3:5 problemlos durch. Jetzt kann Federer aber den Satz nachhause servieren.

  • 11 :11

    Ein Game fehlt

    Ein Service-Winner bringt das Game zum 5:2. Federer muss seinen Aufschlag nun nur noch einmal durchbringen, um hier nach Sätzen zu verkürzen.

  • 11 :08

    Break Federer

    Im 4. Anlauf klappt es doch mit dem Break. Federer muss dafür aber einen Sondereffort leisten und Djokovic mit einer präzisen Vorhand «inside out» zu einem Fehler zwingen.

    Video «Federer mit tollem Punkt zum Breakball» abspielen

    Federer mit tollem Punkt zum Breakball

    0:11 min, vom 28.1.2016

  • 11 :03

    Federer lässt Breakmöglichkeiten liegen

    3 Mal könnte Federer in diesem Game Djokovic endlich den Aufschlag abnehmen. Doch wie so oft zeigt der Serbe in den wichtigen Momenten keine Nerven. Er wehrt alle Breakbälle ab, hat das Game zum 3:3 aber noch nicht gewonnen.

  • 10 :54

    Breakball abgewehrt

    Das hätte bereits die Entscheidung in diesem Match sein können, doch Federer verhindert das Break mit einem Smash am Netz. In der Folge erhält er auch etwas Hilfe von Djokovic, der bei Spielball Federer mit der Rückhand einen Fehler begeht.

  • 10 :48

    Kleine Serie für Federer

    Federer macht es besser als in den Sätzen zuvor und gewinnt ein erstes Mal in diesem Match 2 Aufschlagspiele hintereinander.

  • 10 :45

    Federer wartet weiterhin auf eine Breakmöglichkeit

    Djokovic zeigt keine Schwäche. Bei 40:30 könnte Federer auf Einstand herankommen, doch der Serbe sichert sich den Punkt und das Game mit einem Ass.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.01.2016, 09:30 Uhr