So spielte sich Murray in den Final an den Australian Open

Andy Murray gewann den Halbfinal in Melbourne gegen Milos Raonic mit 4:6, 7:5, 6:7 (4:7), 6:4, 6:2. Hier im Ticker können Sie den Verlauf der Partie nachlesen.

Andy Murray Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Andy Murray Keystone

Tennis: Australian Open, Halbfinal Murray-Raonic 4:6, 7:5, 6:7, 6:4, 6:2

Der Ticker ist abgeschlossen.

Die Partie in der Übersicht.

  • 13 :56

    Mehr Tennis gibt's morgen Samstag

    Ab 09:30 Uhr sind Sie live auf SRF zwei oder hier im Ticker mit dabei, wenn im Final der Frauen Serena Williams und Angelique Kerber um den Sieg spielen.

  • 13 :55

    Djokovic - Murray im Final

    Andy Murray (ATP 2) musste sich sein Finalticket gegen Milos Raonic (ATP 14) hart erkämpfen. Der 5-Sätzer hat mit Sicherheit viel Energie gekostet. Dabei profitierte der Schotte auch von der Verletzung des Kanadiers Mitte des 4. Satzes. Wer weiss, wie die Partie sonst ausgegangen wäre. Im Final wird er es mit der Weltnummer 1 mit einem ganz anderen Kaliber zu tun bekommen.

    Match Statistik Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Match Statistik SRF

  • 13 :48

    ANDY MURRAY STEHT IM FINAL

    Nach gut 4 Stunden gewinnt der Schotte die Partie in 5 Sätzen mit 4:6, 7:5, 6:7 (4:7), 6:4, 6:2. Im letzten Game schlägt er 2 Asse und 2 Winner.

  • 13 :44

    5:2 - Raonic gewinnt sein Service-Game

    Mit seinem 2. Ass in diesem Game schliesst der Kanadier sein vermutlich letztes Aufschlagspiel ab. Murray kann nun zum Matchgewinn aufschlagen.

  • 13 :41

    5:1 - Murray braucht noch ein Game

    Es kommen sehr viele Fehler von Raonic. Er hat in den Ballwechseln keine Chance mehr. Wenig überraschend legt Murray mit 5:1 vor.

  • 13 :38

    Raonic kann auf 1:4 verkürzen

    Raonic ist mehr als nur mit dem Rücken zur Wand. Trotzdem gibt sich der Kanadier keineswegs geschlagen. Er kämpft weiter um jeden einzelnen Punkt und liefert sich längere Ballwechsel mit Murray. Beim Stand von 40:40 geht's hin und her. Nach gut 8 Minuten ist das Game mit dem besseren Ende für Raonic zu Ende.

  • 13 :29

    4:0 - Murray steht vor dem Finaleinzug

    Ganz ganz stark, was Murray in diesem 5. Satz zeigt. Er hält seinen Aufschlag zu Null.

  • 13 :27

    Murray führt mit Doppelbreak

    Jeder Aufschlag von Raonic wird momentan von Murray retourniert. Der Schotte legt weite Wege zurück und gibt keinen Ball auf. Er kommt so zu Breakchancen und kann seine zweite nutzen. Das Doppel-Break ist Tatsache. Raonic ist angeschlagen und nicht mehr annähernd so gut wie in den vorherigen Sätzen.

  • 13 :20

    Murray legt 2:0 vor

    Die Bestätigung des Breaks lässt nicht lange auf sich warten. Zu Null gewinnt Murray sein Aufschlagspiel. Er hat nun ganz deutlich Oberwasser.

  • 13 :17

    Murray startet mit Break

    Der Schotte hat nun ganz klar die Überhand. Raonic ist durch den Satzverlust sichtlich verunsichert und schenkt Murray das Break mit einem Doppelfehler. Raonic zerschmettert darauf hin wütend seinen Schläger.

    Totale Frustration bei Raonic Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Totale Frustration bei Raonic SRF

  • 13 :15

    Statistik des 4. Satz Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Statistik des 4. Satz SRF

  • 13 :11

    MURRAY GEWINNT DEN 4. SATZ

    Raonic erspielt sich 2 Breakchancen beim Stand von 15:40. Beide macht Murray zunichte. Mit 2 Punkten über den Aufschlag gewinnt Murray den Satz und gleicht die Partie aus. Da hat der Schotte seine Nervenstärke eindrücklich unter Beweis gestellt.

    Video «Murray gewinnt 4. Satz» abspielen

    Murray gewinnt 4. Satz

    0:16 min, vom 29.1.2016

  • 13 :05

    Raonic bleibt dran – 4:5

    Die langen Ballwechsel in diesem Game nützen vor allem einem: Finalgegner Novak Djokovic. Raonic kann sich nicht mehr nur auf seinen Aufschlag verlassen, wie noch zu Beginn des Satzes. Aber beeindruckend, was Raonic von hinter der Grundlinie zeigt. Er muss einen Satzball von Murray abwehren, kann dann aber das Game doch noch gewinnen.

  • 12 :56

    Murray bestätigt das Break

    Der Schotte erspielt sich 3 Möglichkeiten, sein Break zu bestätigen und macht dann 3 Fehler in Serie. Er muss sogar eine Breakchance von Raonic abwehren, bis es ihm schliesslich doch noch gelingt, auf 5:3 davonzuziehen.

  • 12 :48

    Break für Murray - 4:3

    Was für ein Durchhänger bei Raonic. Er gibt seinen Aufschlag gleich zu Null ab. Somit hat Murray in diesem Satz nun alle Trümpfe in der Hand. Sehen wir einen Entscheidungssatz?

  • 12 :45

    Murray bringt seinen Service durch

    Die Aufschläger dominieren diesen Satz nach Belieben. Breakchancen haben wir noch keine gesehen.

  • 12 :42

    Es geht weiter im Gleichschritt – 3:2

    Raonic geht 40:0 in Führung. Seine Aufschläge kommen gut. Dann gönnt er sich eine kleine Auszeit und Murray kommt auf 30:40 heran. Der Kanadier behält aber die Nerven und gewinnt das Game.

  • 12 :36

    2:2 – Murray bleibt dran

    Breakchancen sind bisher in diesem Satz in weiter Ferne. Nur einen Punkt muss Murray seinem Gegner in diesem Game zugestehen.

  • 12 :32

    Raonic ist zurück

    Nach einer kurzen Pause geht's auch schon wieder weiter in der Rod Laver Arena.

  • 12 :32

    Medical Time Out

    Raonic hat den Platz mit seinem Physiotherapeuten verlassen. Was sein Problem ist, ist noch nicht bekannt.