So spielten sich Wawrinka und Bencic in den Achtelfinal

Neben Stan Wawrinka und Belinda Bencic steht auch Titelverteidiger Novak Djokovic im Achtelfinal von Wimbledon. Das Geschehen des ersten Tages der dritten Runde gibt es hier zum Nachlesen.

Stan Wawrinka ballt die Faust. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jubel Stan Wawrinka steht in Wimbledon in den Achtelfinals. Reuters

Tennis: Wimbledon, 3. Runde, Tag 1

Der Ticker ist abgeschlossen.

Alle Spiele des Tages im LiveCenter

  • Stan Wawrinka schlägt Fernando Verdasco problemlos mit 6:4, 6:3, 6:4.
  • Nick Kyrgios gewinnt die «Aufschlag-Schlacht» gegen Milos Raonic in 4 Sätzen mit 5:7, 7:5, 7:6 (7:3), 6:3.
  • Belinda Bencic bezwingt die US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands in zwei Sätzen mit 7:5, 7:5.
  • Novak Djokovic lässt Bernard Tomic in drei Sätzen (6:3, 6:3, 6:3) keine Chance und steht im Achtelfinal.
  • 18 :09

    Das war's für heute aus Wimbledon

    Mit Djokovics Sieg beenden wir unsere Live-Berichterstattung für heute. Ab morgen Mittag können Sie das Geschehen in Wimbledon wieder im Liveticker mitverfolgen. Die Übertragung auf SRF zwei beginnt um 15:05 Uhr.

  • 17 :55

    Djokovic steht im Achtelfinal

    Mit einem Ass beendet der Weltranglistenerste das Duell gegen Tomic. Er schlägt den Australier glatt in drei Sätzen mit 6:3, 6:3, 6:3. Er trifft nun auf den Südafrikaner Kevin Anderson.

  • 17 :48

    Djokovic gelingt das Break

    Der Titelverteidiger rückt dem Einzug in den Achtelfinal einen grossen Schritt näher. Mit einem Ball auf die Grundlinie zwingt er Tomic zu einem Rückhand-Fehler. Djokovic führt nun mit 4:2 und dürfte das Match nicht mehr aus der Hand geben.

  • 17 :40

    Djokovic weiterhin souverän

    Mit den Assen Nummer 12 und 13 legt der Serbe zum 3:2 vor.

  • 17 :32

    Tomic kämpft

    Gleich zu Beginn des dritten Durchgangs gelingt Tomic um ein Haar das Break, doch das «Hawk-Eye» sieht einen vermeintlich zu lang geratenen Ball Djokovics auf der Linie. Im folgenden Service-Game hat der Australier lange Zeit Mühe, ehe er am Ende mit zwei Assen den Ausgleich zum 1:1 schafft.

  • 17 :20

    2:0-Satzführung für Djokovic

    Beim Satzball erläuft sich der Serbe zweimal einen fast schon unmöglich zu erreichenden Ball und verunsichert Tomic damit sichtlich. Dieser begeht im entscheidenden Moment den Fehler und spielt die Filzkugel ins Netz. Mit 6:3 geht auch der zweite Satz an den «Djoker».

  • 17 :11

    Djokovic holt sich das Break

    Der Titelverteidiger sichert sich auch in Durchgang 2 ein Break zu Satzmitte. Mit seinen präzisen Grundlinienschlägen dominiert der Serbe seinen australischen Kontrahenten und lässt diesem keine Chance. Er führt jetzt mit 4:3 und scheint auf dem besten Weg in Richtung Satzgewinn zu sein.

  • 16 :58

    Alles in der Reihe im zweiten Satz

    Tomic kann seinen Aufschlag zu Beginn des zweiten Durchgangs zweimal halten und er geht mit 2:1 in Führung.

  • 16 :50

    Der erste Durchgang gehört Djokovic

    Wie erwartet gelingt Tomic der Servicedurchbruch nicht. Djokovic ist bei eigenem Aufschlag momentan zu souverän. Er gewinnt den ersten Satz nach 27 Minuten mit 6:3.

  • 16 :47

    Tomic verkürzt zum 3:5

    Der Australier hat jetzt die letzte Gelegenheit den ersten Satz noch zu drehen. Dafür müsste er aber Djokovic den Service abnehmen.

  • 16 :42

    Break für Djokovic

    Ein Phänomen, welches bei den Top-Spielern öfters zu beobachten ist: Nachdem Djokovic ein durchzogenes Aufschlagspiel doch noch für sich entscheiden kann, dreht er im darauf folgenden Return-Game auf und holt sich prompt das Break. Der Serbe führt nun bereits mit 4:2.

  • 16 :36

    Djokovic mit Mühe zum 2:1

    Gleich viermal muss der serbische Weltranglistenerste über Einstand. Er vermag dann aber einen Gang höher zu schalten, schlägt ein Ass und einen Rückhand-Winner und holt sich das Game.

  • 16 :28

    Djokovic gegen Tomic auf dem Centre Court

    Seit gut 5 Minuten ist auf dem Centre Court die Partie zwischen dem Serben und dem Australier im Gang. Bisher konnten beide Akteure ihren Service halten. Es steht 1:1.

  • 16 :21

    -> Kyrgios - Raonic: Kyrgios steht in Runde 4

    Der Australier gewinnt vor allem dank seines starken Aufschlags und der zahlreichen Winners gegen die kanadische Weltnummer 8 in vier Sätzen mit 5:7, 7:5, 7:6, 6:3.

  • 16 :16

    Wawrinka trifft auf Goffin

    Im Interview gibt sich der Romand äusserst glücklich über seinen Einzug in die vierte Runde. Die Bedingungen seien trotz der drückenden Hitze perfekt für ihn. Als nächster Gegener wartet nun der Belgier Goffin, der seinerseits heute Baghdatis aus dem Turnier warf.

  • 16 :11

    -> Gasquet - Dimitrov: Der Franzose setzt sich durch

    Gasquet steht zum sechsten Mal in der vierten Runde von Wimbledon. Er schlägt den Bulgaren Dimitov diskussionslos in drei Sätzen mit 6:3, 6:4, 6:4.

  • 16 :08

    GAME, SET AND MATCH WAWRINKA

    Der Romand beendet das Match nach weniger als zwei Stunden mit einem Ass durch die Mitte. Er schlägt Verdasco in drei Sätzen mit 6:4, 6:3, 6:4.

    Video «Tennis: Wimbledon, Livehighlights Wawrinka - Verdasco» abspielen

    Die Highlights der Partie

    1:49 min, vom 3.7.2015

  • 16 :07

    Die Entscheidung?

    Wawrinka gelingt das Break im dritten Durchgang. Nach einem weiteren Doppelfehler Verdascos hat der Romand die Möglichkeit, das Match vorzeitig zu entscheiden. Beim Breakball hat er beim Return, der viel zu kurz gerät, etwas Glück. Danach beweist er aber mit einem sehenswerten Lob seine grosse Klasse. Er kann jetzt beim Stand von 5:4 zum Gewinn des Matches aufschlagen.

  • 15 :57

    Wawrinka vergibt drei Breakmöglichkeiten

    Verdasco erwischt einen katastrophalen Start in dieses Aufschlagspiel, macht zwei Doppelfehler und ermöglicht Wawrinka damit drei Chancen für ein wohl vorentscheidendes Break. Doch mit dem Rücken zur Wand serviert der spanische Linkshänder wieder um Welten besser. Am Ende gewinnt er das Game zum 4:3 dank eines Fehlers Wawrinkas doch noch.

  • 15 :49

    -> Kyrgios - Raonic: Der Australier gewinnt den dritten Satz

    Auch der dritte Durchgang auf Court 2 präsentiert sich äusserst umkämpft. Am Ende ist es Kyrgios, der mit seinem 27. Ass das Tiebreak mit 7:3 für sich entscheidet. Der «Aussie» führt nun mit 2:1 nach Sätzen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.07.2015, 14:00 Uhr