Spektakuläre Niederlage: Nadal scheitert an Fognini

Für Rafael Nadal (ATP 8) sind die US Open vorbei. Der Spanier unterlag in der Night-Session der 3. Runde dem Italiener Fabio Fognini (ATP 32) mit 6:3, 6:4, 4:6, 3:6, 4:6.

Video «Tennis: US Open, 3. Runde, Matchball Fognini gegen Nadal» abspielen

Matchball und regloser Jubel von Fognini (Quelle: SNTV)

0:26 min, vom 5.9.2015

Break, Rebreak, Break, Rebreak, Break, Rebreak, Break – was sich Rafael Nadal und Fabio Fognini im entscheidenden 5. Satz ihres Drittrunden-Duells lieferten, liess keinen Zuschauer im Arthur Ashe Stadium in New York kalt.

Der Servicedurchbruch-Krimi nahm schliesslich ein besseres Ende für den Italiener: Erst kurz vor 1:30 Uhr Ortszeit verwertete Fognini seinen 1. Matchball zum 3:6, 4:6, 6:4, 6:3, 6:4 und zog erstmals in die 4. Runde der US Open ein.

Ein unglücklicher Nadal an der Medienkonferenz (Quelle: SNTV)

1:24 min, vom 5.9.2015

Nadal: «Das war heute nicht genug»

Der unterlegene Mallorquiner suchte nach der Partie keine Ausreden: «Ich bin nicht glücklich, dass er besser gespielt hat als ich», erklärte Nadal, «aber genau das ist passiert.» Mangelnden Einsatz konnte sich die Weltnummer 8 jedoch nicht vorwerfen: «Ich habe bis zum letzten Ballwechsel gekämpft, aber das war heute nicht genug.»

Fogninis Aufholjagd

Dabei befand sich Nadal bereits auf sicherem Weg in den Achtelfinal. Der 29-Jährige gewann die ersten beiden Sätze und führte im 3. Durchgang mit 3:1, verspielte den Breakvorsprung jedoch noch. Danach setzte Fognini, der 2015 bereits 2 von 3 Begegnungen gegen Nadal gewonnen hatte, zur Aufholjagd an.

Wieder wartet ein Spanier

Im Achtelfinal trifft der Italiener auf Nadals Landsmann Feliciano Lopez. Die Weltnummer 18 bezwang Milos Raonic (ATP 10). Nadal, der 2010 und 2013 in Flushing Meadows triumphiert hatte, gewinnt somit erstmals seit 2004 in einem Kalenderjahr keinen Grand-Slam-Titel.

Eine Ära geht zu Ende

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 5.9.2015, 7:30 Uhr