Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Unnötige Niederlage für Hingis im Frauen-Doppel

Martina Hingis ist im Doppel an der Seite von Yung-Jan Chan im Viertelfinal von Wimbledon ausgeschieden. Das Duo gab eine klare Führung preis.

Legende: Video Hingis und die wahrscheinlich deutlichste Challenge aller Zeiten abspielen. Laufzeit 00:47 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.07.2017.
  • Das Frauen-Doppel-Turnier ist für Martina Hingis im Viertelfinal vorbei.
  • Simona Waltert glänzt bei den Juniorinnen weiterhin.

Das an Nummer 3 gesetzte Duo Hingis/Chan unterlag Anna-Lena Grönefeld/Kveta Peschke nach gut zwei Stunden Spielzeit mit 4:6, 6:3 und 4:6. Die Niederlage war unnötig: Hingis/Chan führten im 3. Satz mit Doppelbreak 4:1, ehe der grosse Einbruch folgte.

Für Hinigis ist das Turnier in Wimbledon allerdings noch nicht zu Ende: In der Mixed-Doppel-Konkurrenz steht sie an der Seite von Jamie Murray im Viertelfinal.

Waltert schlägt Favoritin

Neben den Routiniers Hingis und Federer hält eine Nachwuchshoffnung die Schweizer Ehre hoch: Simona Waltert. Die 17-Jährige steht nach einem Zweisatz-Sieg über die als Nummer 10 gesetzte Chinesin Xin Yu Wang in den Viertelfinals der Juniorinnen-Konkurrenz. Dort trifft sie auf die Amerikanerin Sofia Sewing.