Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Laaksonen bleibt in Antwerpen hängen

Henri Laaksonen.
Legende: Kein Antwerpen-Viertelfinal für ihn Henri Laaksonen. imago images

Laaksonen in 2. Runde out

Henri Laaksonen (ATP 99) ist beim ATP-250-Turnier in Antwerpen im Achtelfinal ausgeschieden. Der Schweizer verlor das Duell zweier Qualifikanten gegen den Amerikaner Brandon Nakashima (ATP 79) 6:7 (5:7), 7:6 (7:5), 3:6. Nach 144 Minuten segelte eine Rückhand von Laaksonen seitlich ins Out. Damit war die Niederlage besiegelt. Der Schaffhauser hatte den 1. Satz verloren, obwohl er seinem Gegner keinen einzigen Breakball hatte zugestehen müssen. Im 2. Umgang drehte er den Spiess im Tiebreak um.

Sakkari schreibt griechische Tennis-Geschichte

Maria Sakkari hat sich als erste Griechin für das Jahresend-Turnier der besten 8 Spielerinnen qualifiziert. Die 26-Jährige aus Athen hat ihren Platz in Guadalajara dank dem Viertelfinal-Einzug in Moskau auf sicher, obwohl sie in diesem Jahr noch ohne Titel dasteht. An den French und den US Open erreichte sie aber die Halbfinals. Die WTA Finals wurden wegen der Corona-Pandemie von China nach Mexiko verlegt und finden vom 10. bis 17. November statt. Vor Sakkari hatten sich bereits Ashleigh Barty, Aryna Sabalenka, Barbora Krejcikova und Karolina Pliskova für das Saisonfinale qualifiziert.

Video
Archiv: Sakkari unterliegt späterer US-Open-Siegerin Raducanu
Aus Sport-Clip vom 10.09.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen