Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Tsitsipas muss in Paris verletzt aufgeben

Stefanos Tsitsipas
Legende: Sorgenkind rechter Arm Stefanos Tsitsipas muss in Paris zurückziehen. imago images

Tsitsipas mit Armverletzung

Der Weltranglisten-Dritte Stefanos Tsitsipas hat beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy wegen einer Armverletzung aufgeben müssen. Der 23-jährige Grieche musste am Mittwoch in seiner Zweitrundenpartie gegen den Australier Alexei Popyrin beim Stand von 2:4 im ersten Satz passen. Seine Teilnahme an den ATP Finals in Turin ab dem 14. November scheint aber nicht gefährdet zu sein. «Ich habe schon eine Weile Probleme mit dem Arm. Mit Blick auf das nächste Turnier, das für mich sehr wichtig ist, musste ich vorsichtig sein», begründete Tsitsipas die Aufgabe.

USA fordern Russinnen

Im ersten Halbfinal des Billie Jean King Cup in Prag duellieren sich die USA mit Russland. Die Russinnen warfen dabei die Titelverteidigerinnen aus Frankreich aus dem Wettbewerb. Den entscheidenden Punkt holte Anastasia Pawljutschenkowa, die sich in 3 Sätzen gegen Alizé Cornet durchsetzte. Dass sich die USA nach der Startniederlage gegen die Slowakei doch noch für die Semifinals qualifizierte, stand schon vor dem abschliessenden Doppel fest. Danielle Collins und Sloane Stephens gewannen ihre Einzel klar in zwei Sätzen. In den anderen Halbfinal könnte die Schweiz mit einem Sieg über Tschechien am Donnerstag einziehen. Mögliche Gegnerinnen wären dort Belgien, Australien oder Belarus.

Video
Souveräner Auftaktsieg der Schweizerinnen gegen Deutschland
Aus Sport-Clip vom 03.11.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 2.11.21, 18 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen