Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Waltert übersteht die 1. Quali-Runde in Wimbledon

Die 20-jährige Churerin Simona Waltert.
Legende: Starker Quali-Start Die 20-jährige Churerin Simona Waltert. Keystone

Waltert übersteht erste Quali-Runde – Schweizerinnen-Trio bleibt hängen

Da war es nur noch eine: Simona Waltert (WTA 240) hat in der Wimbledon-Quali als einzige Schweizerin die erste Runde überstanden. Die Churerin besiegte die Rumänin Elena Ruse (WTA 199) mit 6:2, 6:2 und trifft in der 2. von 3 Quali-Runden auf Océane Dodin aus Frankreich (WTA 114). Mit Stefanie Vögele (WTA 121), Leonie Küng (WTA 159) und Susan Bandecchi (WTA 216) blieb hingegen ein Schweizer Trio auf der Strecke. Vögele verlor gegen Asia Muhammad (WTA 187), für Küng war Ellen Perez (WTA 231) zu stark, Bandecchi unterlag Anna Karolina Schmiedlova (WTA 122).

Auch Hüsler out

Einen Tag nach Henri Laaksonen musste auch Marc-Andrea Hüsler (ATP 155) seine Hoffnungen auf eine Teilnahme im Wimbledon-Hauptfeld begraben. Der Zürcher unterlag in der 2. Quali-Runde einen Tag vor seinem 25. Geburtstag dem US-Amerikaner Maxime Cressy (ATP 151) in genau 2 Stunden 3:6, 7:6 (7:5), 4:6.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.