Erfreulicher Schweizer Tag auf der WTA-Tour

Belinda Bencic, Viktorija Golubic (beide in Linz) und Stefanie Vögele (in China) konnten ihre Partien allesamt gewinnen.

Belinda Bencic. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weiter auf dem Vormarsch Belinda Bencic. EQ Images

Belinda Bencic (WTA 228) hat in Linz den Einzug in den Viertelfinal geschafft. Die Ostschweizerin setzte sich gegen die Spanierin Lara Arruabarena (WTA 80) in knapp 2 Stunden mit 6:3, 2:6 und 6:3 durch. Im Viertelfinal trifft die Schweizerin auf die rumänische Qualifikantin Mihaela Buzarnescu (WTA 105).

Viktorija Golubic schlug in der 1. Runde die an Nummer 6 gesetzte Tschechin Katerina Siniakova (WTA 51) nach über zwei Stunden mit 6:7 (5:7), 6:2, 6:3. Im Achtelfinal trifft die 24-Jährige auf die Bulgarin Viktoriya Tomova. Golubic ist in Linz auf Siege angewiesen, nachdem sie im letzten Jahr den Final erreicht hatte. Bei einer frühen Niederlage droht ihr ein Rückfall in die Region um Platz 150 der Weltrangliste.

In Tianjin (China) erreichte Stefanie Vögele die 2. Runde. Die Aargauerin schlug die Amerikanerin Kristie Ahn 6:3, 6:3. In der vorletzten Woche hatte die 27-jährige Schweizerin beim Turnier in Taschkent die Viertelfinals erreicht. Nun setzte sie zum Auftakt in Tianjin, wo sie als Qualifikantin im Hauptfeld steht, ihre Aufwärtstendenz fort. Nächste Gegnerin ist die Kasachin Julia Putinzewa. Nach Siegen in den Duellen mit der Nummer 54 der Welt steht es 2:2.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 11.10.2017 18:45 Uhr