Monatelang out: Bencic am Handgelenk operiert

Rückschlag für Belinda Bencic: Die Schweizer Weltnummer 123 musste sich einer Operation am Handgelenk unterziehen und fällt lange Zeit aus.

«Leider musste ich mich letzte Woche am linken Handgelenk operieren lassen und werde für einige Monate ausfallen», schrieb Belinda Bencic am Dienstagmorgen auf Twitter. Dazu postete sie ein Bild, das sie nach der Operation im Spitalbett zeigt.

Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, fügte die 20-Jährige in einem Folge-Tweet an. «Aber nach sorgfältigem Abwägen mit meinem Team und den Ärzten, haben wir den Entschluss gefasst.»

Weiterer Rückschlag

In den letzten Monaten musste Bencic immer wieder verletzungsbedingt sportliche Rückschläge hinnehmen. 2017 schied sie bei 7 Turnier-Teilnahmen auf der WTA-Tour 6 Mal in der Startrunde aus. Einzig in Indian Wells schaffte sie den Einzug in die 2. Runde.

War Bencic vor 15 Monaten noch die Nummer 7 der Welt, ist sie inzwischen auf Position 123 zurückgefallen. Auf wann die Ostschweizerin ihr Comeback plant, ist nicht bekannt.