Tennis-News: Bacsinszky mit Forfait – Golubic und Vögele out

Für Timea Bacsinszky beginnt das neue Jahr mit einer Enttäuschung. Sie kann nicht in Shenzhen antreten. Und: Für Viktorija Golubic und Stefanie Vögele bedeutet Runde 1 schon Endstation.

Timea Bacsinszky. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Musste Forfait erklären Timea Bacsinszky. EQ Images

Die als Nummer 4 gesetzte Timea Bacsinszky musste für die Erstrundenpartie gegen die Italienerin Camila Giorgi Forfait erklären, nachdem sie am Neujahrstag im Doppel noch zusammen mit der Britin Johanna Konta angetreten, jedoch ausgeschieden war. «Manchmal muss man weise sein und langfristig denken», sagte die Lausannerin, die den Rückzug in Shenzhen bedauerte.

Viktorija Golubic ist mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Die 24-jährige Zürcherin (WTA 57) verlor in Shenzhen in der Startrunde gegen die im Ranking deutlich schlechter klassierte Chang Kai-Chen aus Taiwan (WTA 131) 6:7 (4:7), 1:6.

Noch schlechter als Golubic startete Stefanie Vögele (WTA 115) ins neue Jahr. Sie gewann in ihrer Startrunde – ebenfalls in Shenzhen – gegen die Tunesierin Ons Jabeur (WTA 196) gerade einmal zwei Games und verlor mit 0:6 und 2:6. Beide Spielerinnen hatten sich zuvor erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.