Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Verletzungen, Druck, Passion Bencic gewährt tiefe Einblicke in ihre Gefühlswelt

In einem Online-Blog offenbart Belinda Bencic ihre Gefühle zum Tennissport. Und sie erklärt, weshalb die Verletzungen nötig waren.

Belinda Bencic.
Legende: Erzählt von ihren schwierigen Zeiten Belinda Bencic. imago images

Belinda Bencic war noch keine 19 Jahre alt, als sie 2016 erstmals in die Top 10 der WTA vorstiess. Ein Erfolg, der viel Druck mit sich brachte. Und an diesem Druck zerbrach Bencic. Das gab die mittlerweile 23-Jährige im Tennis-Blog Behind the Racquet, Link öffnet in einem neuen Fenster offen zu.

Ich bin überzeugt: Ohne die Verletzungen wäre ich in ein paar Jahren komplett ausgebrannt gewesen.
Autor: Belinda Bencic

Diverse Verletzungen warfen Bencic zurück. Im Nachgang ein «Segen» für die Schweizerin: «Ich bin überzeugt: Ohne die Verletzungen wäre ich in ein paar Jahren komplett ausgebrannt gewesen», schreibt Bencic.

Sie sei sehr froh, dass sie in solch jungen Jahren diese schwere Erfahrung machen durfte. «Als ich es erstmals in die Weltspitze schaffte, fühlte ich mich zu jung dafür. Plötzlich stand ich im Rampenlicht. Dafür kann man sich nicht vorbereiten.» Die Rückschläge hätten ihr geholfen, die Freude am Tennis zurückzugewinnen und jede Minute auf dem Court zu geniessen, so Bencic.

Die Medien glauben immer, dass mein Vater mich zum Spielen zwang.
Autor: Belinda Bencic

Auch die Beziehung zu ihrem Vater und Trainer Ivan Bencic ist im Blog ein Thema. Belinda stellt klar: «Die Medien glauben immer, dass mein Vater mich forcieren würde. Aber es war immer ich, die spielen wollte.»

Video
Archiv: Bencic zieht an den US Open 2019 in den Halbfinal ein
Aus Sport-Clip vom 04.09.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen