Vögeles grosse Chance

Zum 8. Mal in ihrer Karriere steht Stefanie Vögele im Halbfinal eines WTA-Turniers. Im Endspiel stand die Aargauerin noch nie. Jetzt winkt ihr in Istanbul eine einmalige Chance.

Video «Vögele erreicht zum 8. Mal einen WTA-Halbfinal» abspielen

Vögele erreicht zum 8. Mal einen WTA-Halbfinal

2:16 min, aus sportaktuell vom 22.4.2016

Etwas mehr als eineinhalb Stunden brauchte Stefanie Vögele (WTA 116), um die slowakische Qualifikantin Kristina Kucova (WTA 137) mit 7:5, 6:2 zu besiegen. Im 1. Umgang musste Vögele dabei einen Satzball abwehren. Im 2. Durchgang verspielte sie zuerst eine 2:0-Führung, um danach 4 Games in Serie zum Sieg zu gewinnen.

Machbare Hürde im Halbfinal

Damit hat die Aargauerin zum 8. Mal in ihrer Karriere einen WTA-Halbfinal erreicht. In einem Endspiel stand Vögele bislang noch nie. Doch das könnte sich in Istanbul ändern.

Grossaufnahme von Stefanie Vögeles Kopf, wie sie den Ball aufwirft. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aller guten Dinge sind acht? Vögele nimmt in Istanbul einen weiteren Final-Anlauf. Imago

Denn im Gegensatz zu den ersten 7 Anläufen, wo ihre Halbfinal-Gegnerinnen zwischen den WTA-Positionen 16 und 71 klassiert waren, trifft Vögele am Bosporus nun auf die Weltnummer 118. Die Türkin Cagla Büyükakcay ist sicher eine machbare Hürde für die 26-jährige Schweizerin.

Chancen auf den Turniersieg?

Und gar der Turniersieg ist nicht unrealistisch. Denn nach dem Favoritinnensterben in Istanbul wäre Vögeles allfällige Finalgegnerin im schlechtesten Fall auf Rang 60 klassiert.

Erreicht Vögele in Istanbul den Final?

  • Ja

    77%
  • Nein

    23%
  • 128 Stimmen wurden abgegeben