Williams: «Scharapowa hat Mut bewiesen»

Nach dem Doping-Geständnis von Maria Scharapowa hat nun auch die Weltnummer 1 Serena Williams Stellung genommen.

Video «Serena Williams über Scharapowas Doping-Geständnis» abspielen

Williams über Scharapowas Doping-Geständnis (SNTV, engl.)

1:13 min, vom 8.3.2016

Anlässlich eines Showkampfs in New York äusserte sich Serena Williams zum Fall Scharapowa. Die Amerikanerin sagte, dass die Russin mit ihrem Geständnis «viel Mut bewiesen» habe. «Den hat sie schon immer gezeigt, und in diesem Fall ist es nicht anders», so Williams.

«  Als Athleten müssen wir immer sichergehen, dass wir nichts nehmen, das uns in eine solche Situation bringen könnte.  »

Caroline Wozniacki

Zusatzinhalt überspringen

10 Fälle 2016

Nach Scharapowa sind auch Eisschnelllauf-Weltmeister Kulischnikow, Shorttrack-Staffelolympiasieger Jelistratowund und Volleyball-Nationalspieler Markin positiv auf Meldonium getestet worden. Davor waren auch Worganow (Radsport) und Bobrowa (Eiskunstlauf) sowie die ukrainischen Biathleten Abramowa und Tyschtschenko und zwei Ringer erwischt worden.

«Die meisten Leute waren aufgrund der Nachricht sicherlich geschockt.» Scharapowas «Aufrichtigkeit» sei aber lobenswert, «sie steht zu dem, was sie getan hat, und zu ihrer Nachlässigkeit».

Caroline Wozniacki hingegen zeigte weniger Verständnis. «Wenn wir Medikamente nehmen, checken wir das immer doppelt, dreifach, vierfach. Manchmal sind sogar Halsbonbons oder Nasensprays auf der Liste. Als Athleten müssen wir immer sichergehen, dass wir nichts nehmen, das uns in eine solche Situation bringen könnte», sagte die Dänin.

Bitterböse Schlagzeilen

Die Medien liessen ebenfalls kein gutes Haar an Scharapowa. «Shazzas Dopingschande. Scharapowas Tennis-Karriere liegt in Trümmern», titelte The Sun, Daily Mail schrieb: «Sharap-over für Mary.» Die Metro wandelte den Nachnamen um in «Sharadopa».

Berühmteste Dopingfälle im Tennis

Spieler
Substanz
Strafmass
Maria Scharapowa (Russ)
Meldoniumnoch unbekannt
Martina Hingis (Sz)
Kokain2 Jahre
Marin Cilic (Kro)
Nikethamid9 Monate
Mariano Puerta (Arg)
Clenbuterol9 Monate
Guillermo Coria (Arg)
Nandrolon7 Monate
Mats Wilander (Sd)
Kokain
3 Monate
Richard Gasquet (Fr)
Kokain2,5 Monate
Video «Das Statement von Maria Scharapowa» abspielen

Das Statement von Maria Scharapowa

2:51 min, vom 7.3.2016

Sendebezug: 10vor10, SRF 1, 07.03.2016 21:50 Uhr.