Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

WTA-Turnier in Lausanne Waltert und Bandecchi bereits ausgeschieden – Vögele am Dienstag

Simona Waltert.
Legende: Endstation Startrunde Simona Waltert. Keystone

Simona Waltert (WTA 235) ist an den Ladies Open in Lausanne in der Startrunde hängen geblieben. Die Bündnerin unterlag der Kasachin Zarina Diyas (WTA 102) 4:6, 4:6. Im zweiten Satz drehte Waltert einen 1:3 Rückstand in ein 4:3, ehe sie 3 Games in Serie und damit den Match verlor.

Das gleiche Schicksal ereilte Susan Bandecchi (WTA 219). Die 23-Jährige hatte gegen die Französin Clara Burel (WTA 125) keine Chance und unterlag deutlich mit 0:6, 2:6. Einzig zu Beginn des 2. Satzes konnte Bandecchi mithalten, musste ihre Gegnerin beim Stand von 2:2 dann aber ziehen lassen. Im gesamten Spiel konnte sich die Tessinerin keine einzige Breakchance erarbeiten.

Ladies Open live auf SRF

Box aufklappenBox zuklappen

Ausgewählte Partien der Ladies Open in Lausanne können Sie von Dienstag bis Freitag ab 17:30 Uhr in der SRF Sport App mitverfolgen. Die Halbfinals und das Endspiel am Wochenende finden ab 11 resp. 13 Uhr statt.

Mit Ylena In-Albon (WTA 318) scheiterte eine weitere Schweizerin in der Qualifikation. Die Walliserin darf indes darauf hoffen, als Lucky Loserin gezogen zu werden.

Das Top-Spiel aus Schweizer Sicht zwischen Stefanie Vögele (WTA 130) und der ähnlich stark klassierten Amerikanerin Francesca Di Lorenzo musste aufgrund von Regen auf den Dienstag verschoben werden.

Video
Archiv: 2019 scheiterte Waltert in Lausanne an Teichmann
Aus Sport-Clip vom 18.07.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ben Landis  (ben1212)
    Schade dass Günthard und Bührer gehen. War ein unterhaltsames Duo. Bei den Neuen Kommentatoren schalt ich entweder stumm oder wechsle den Sender.