Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nachträglicher Startplatz Kanutin Marx für Olympia nachselektioniert

Vergrösserung der Schweizer Delegation in Tokio: Die Kanutin Alena Marx wurde nachträglich für Olympia selektioniert.

Alena Marx.
Legende: Ergänzt die Schweizer Delegation Alena Marx. Keystone/Archiv

Das Swiss Olympic Team für die Olympischen Spiele in Tokio umfasst wieder 116 Athletinnen und Athleten. Die Kanutin Alena Marx erhielt vom Internationalen Kanuverband nachträglich einen Startplatz in der Kategorie C1 zugesprochen. Dies, nachdem eine Athletin aus einem anderen Land auf die Teilnahme an den Spielen verzichtete.

Marx reist nach dieser sogenannten Re-Allocation schon heute Montag aus der Schweiz nach Japan. Die 20-jährige Bernerin ergänzt dort das Team von Swiss Canoe um Martin Dougoud, Thomas Koechlin und Naemi Brändle und tritt am 28. Juli zu den Vorläufen an.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen