Zum Inhalt springen

SRF bewegt «SRF bewegt»: Die Heldengalerie

Die Schweiz ist in Bewegung, und wie. Einige mögen es intensiv, einige eher gemütlich – und einige besonders kreativ. Hier gibt's die besten Hörer-Fotos der grossen Aktionswoche «SRF bewegt».

Barbara Gredinger aus Ligerz (BE) hat einen langen Arbeitsweg. Jeden Morgen steht sie früh auf und geht mit ihrem Skiff über den Bielersee zur Arbeit. Sie rudert nach Alfermée, anschliessend geht’s mit dem Zug nach Bern. Heute Mittwoch wurde Barbara Gredinger besonders gefordert. Das Wetter war kühl und windig, das Rudern in den Wellen war ein «Kampf mit den Gezeiten».

1 km Froschhüpfen durch die Zofinger Altstadt

40 Personen nahmen gestern Abend in Zofingen (AG) an einer besonderen Aktion teil: Outdoor-Trainerin Barbara Haas organisierte ein Froschhüpfen durch die Altstadt. Das geht ganz schön in die Beine.

Der Bewegungsdetektiv beim BAG: «Yoga» mit Viktor Röthlin

Bewegung ist auch im Arbeitsalltag möglich. Im Bundesamt für Gesundheit BAG in Bern knöpft sich Viktor Röthlin vier Beamte vor und zeigt Übungen am Sitzungstisch.

Über eine Million Kilometer

Mit der «SRF bewegt»-App sammelte Radio SRF zwischen dem 8. und dem 12. Juni über eine Million Kilometer.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roman Schumacher, 4942 Walterswil / Emmental
    Bitte denkt aber auch an alle, die seit gestern ununterbrochen bei den grossen Aufräumarbeiten der Wasser-und Hagelschäden an der Arbeit sind. Freiwillige Aufräumarbeiter haben bestimmt ihr Handy nicht auf das "zählen der Schritte" eingestellt. Wer sich gerne zusätzlich körperlich betätigen kann und möchte, melde sich doch auf den jeweiligen Gemeindeverwaltungen (telefonisch) die von den Unwettern betroffenen Gemeinden. Gerne werden Sie dann an den zuständigen Einsatzleiter/in verwiesen. DANKE!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Nur schon mit Treppensteigen im meinem Haus erfülle ich einen grossen Teil der Schritte Ich benütze sogar auf Bahnhöfen die normale Treppe statt die Rolltreppe nebenan. Und sogar auf der Rolltreppe laufe ich hoch. Zum Glück leide ich an Platzangst allein in Liften und benütze deshalb lieber die Treppe. Ich musste schon mal 7 Stockwerke hoch. Aus dem einen obgenannten Grund benützte ich die Treppe. Pustend kam ich dann oben doch noch an. Aber das tat gut.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen